Huawei und Android: Bald wieder Android auf Huawei Smartphones?

Unternehmen wie Microsoft haben bereits eine Lizenz zur Zusammenarbeit mit Huawei erhalten 2 Min. lesen
News huawei  / Michael Faßbender
Bild: Huawei

Laut Ren Zhengfei, CEO von Huawei, möchte der Smartphone-Hersteller nach wie vor Android nutzen. Allerdings sagt der CEO auch, dass das Unternehmen zu diesem Zeitpunkt auch bei einer Normalisierung der Beziehungen, weiter nach Alternativen und anderen Partnern suchen werde, wie er in einem Interview mit CNN verrät.

Der Wunsch vieler Huawei-Fans, vor allem in Europa, könnte vielleicht doch bald in Erfüllung gehen. Microsoft darf bereits wieder Notebooks des Technik-Giganten Huawei mit Windows ausstatten. Nun Warten alle gespannt darauf, wie sich die Geschäfte mit Google entwickeln werden – denn das Unternehmen hat noch keine Lizenz vom US-Handelsministerium bekommen.

Huawei und Android

Das P30 Pro war das letzte Huawei Flaggschiff, dass in Deutschland mit Android erhältlich ist.

In einem Gespräch mit CNN hat sich Huawei CEO Ren Zhengfei nun genauer zu dem Thema geäußert. Laut ihm möchte sein Unternehmen weiter mit Google zusammenarbeiten, um Android auf den eigenen Smartphones anbieten zu können. Doch Huawei sei nicht auf Google angewiesen. Die Beziehungen seien mittlerweile an einem Punkt angelangt, an dem man auch bei Wiederaufnahme der Geschäfte mit Google, andere Partner nicht außer Acht lassen werde.

Jedoch sei ein Aufrechterhalten des Embargos gegen Huawei mehr Schaden als Gewinn für die USA. Denn so würde Huawei dazu genötigt sein weiter mit vielen Ressourcen an einer eigenen Lösung zu arbeiten. Dadurch stärke die USA am Ende nur die ausländische Konkurrenz.

Huawei und Android

Auf dem Presse-Event von Huawei zur Vorstellung des Huawei Mate 30 Pro, hatten die Modelle bereits keine Android Apps mehr.

Es ist also durchaus möglich, dass wir in näherer Zukunft die neuen Flaggschiffe von Huawei wieder auf dem deutschen Markt mit Android finden können. Das neueste Smartphone des Konzerns, das Huawei Mate 30 Pro ist derzeit beispielsweise nur in China erhältlich. Jedoch scheint Huawei für die fernere Zukunft einen Umstieg auf ein eigenes von Android unabhängiges Betriebssystem durchaus nicht auszuschließen.


Quellen :

CNN
Giga


Tags:
Teilen:

3 Kommentare

  • Marianne

    NM-SD-Karte srit Juli 2019 nicht erhältlich !!!

  • Marianne

    Seit Juli 2919 besitze ich das Huawei 30. Leider ist bis dato die versprochene NM-SD-Ksrte nicht erhältlich. Also speichert das Handy alles auf das Gerät selbst. Sollte es mal kaputt sein – ist alles weg!!!
    Weiters ist das Speichern der Bilder mehr als nur kompliziert, was beim Samsung ganz super war – kein Vergleich.
    Auch wird immer wieder davon gesorochen, dass man mit Android nicht im Klaren ist und möglicherweise eine eigene Software erstellt wird.
    Bin sehr unglücklich damit.
    Nie wieder Samsung, also Hände weg !!!!!!!
    ,

    • Niklas Ludwig

      Hallo Marianne,

      ich habe gerade mal nachgeschaut: bei Händlern wie Amazon oder Saturn gibt es die Speicherkarte zu kaufen. Aber du hast sonst natürlich recht, dass Huaweis Entscheidung, einen eigenen Speicherkartenstandard einzuführen, nicht die beste war.

      Viele Grüße
      Niklas

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.