IKEA UPPKOPPLA: maßgeschneidertes Gaming-Zubehör aus dem 3D-Drucker

2 Min. lesen
News  / Leonardo Ziaja

IKEA zeigt auf den “Democratic Design Days“ im schwedischen Älmhult die kommenden Kollektionen, Produkte und Designs rund um das Thema Nachhaltigkeit. Auch neue Partnerschaften und aktuelle Entwicklungen wurden vorgestellt, darunter beispielsweise mit Adidas und UNYQ. Wir haben die wichtigsten Ankündigungen für euch zusammengefasst!

IKEA SYMFONISK: WiFi-Lautsprecher bekommen eigene Fernbedienung

Erst Anfang April hat IKEA in Mailand auf der Design Week die neue SYMFONISK-Reihe vorgestellt. Die smarten Lautsprecher wurden in Kooperation mit SONOS entwickelt und sollen die Welten Audio und Möbel verschmelzen lassen. Neu ist nun die SYMFONISK Fernbedienung, die sich mit dem TRÅDFRI Gateway verbindet. Ihr Design erinnert an einen Lautstärkeregler und kann neben dem Starten/Pausieren der Musik auch ein Lied überspringen oder das Vorherige abspielen. Sehr praktisch: neben der SYMFONISK-Reihe kann die Fernbedienung auch für alle weiteren SONOS WiFi-Speaker genutzt werden.

Auch die TRÅDFRI App wird ein Update bekommen und die SYMFONISK-Lautsprecher aufnehmen. Dadurch kann der Nutzer beispielsweise Lichtstimmungen voreinstellen oder eine Zeitschaltuhr aktivieren. Darüber hinaus wird es dann eine Produktgruppierung geben, wodurch zum Beispiel das Licht (TRÅDFRI) angeht und die Lieblingsmusik (SYMFONISK) abgespielt wird, wenn die Rollladen (FYRTUR und KADRILJ) hochfahren. Sowohl das App-Update als auch die Fernbedienung sollen kommenden Herbst verfügbar sein.

IKEA UPPKOPPLA: Keycaps, Kabelhalterungen und Mehr

In Zusammenarbeit mit UNYQ und der Area Academy geht IKEA nun einen komplett neuen Weg. Mit UPPKOPPLA stellt das schwedische Möbelhaus erstmals eine Produktserie vor, die sich an Gamer richtet und dessen Leben erleichtern möchte.

Auf den Democratic Design Days 2019 hat IKEA nun erste Prototypen gezeigt, darunter ein Armband, Tastenkappen (Keycaps) sowie eine Mauskabelhalterung (Mouse Bungee). Sehr auffällig ist dabei das 3D-Design, für das UNYQ und dessen 3D-Drucker verantwortlich sind. Welche realen Produkte daraus entstehen können, behält IKEA aktuell noch für sich. Erste Ergebnisse sollen voraussichtlich nächstes Jahr auf den Markt kommen – wir sind schon sehr gespannt!

Recycelter Polyester und Fitness-Koop mit Adidas

Abschließend gibt es noch zwei kleinere Highlights: Recycelter Polyester und die „Koop“ mit Adidas. Besonders beim Ersteren setzt IKEA auf das nachhaltige Nutzen von bereits vorhandener Ressourcen. Das Möbelhaus möchte bis 2020 neu produzierte Polyester in Textilprodukten durch recycelten Polyester ersetzen – großes Lob!

Mit dem deutschen Sportartikelhersteller Adidas hat IKEA ein gemeinschaftliches Design- und Forschungsprojekt gestartet. Beide möchten neue Produkte entwickeln, die für ein „fitteres“ Zuhause sorgen sollen. Die Idee dahinter: ein Fitnessstudio ist nicht für alle eine Möglichkeit, deswegen soll es neue Produkte geben, mit denen man auch Zuhause fit bleiben kann – könnte interessant werden!


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.