Intel Coffee Lake-CPUs könnten um 15 Prozent im Preis fallen

Ryzen 3000-Marktstart verantwortlich für Preissenkung
Intel
Intel könnte seine Coffee Lake-Prozessoren der achten und neunten Generation bald 15 Prozent günstiger anbieten. Die Preissenkung soll als Reaktion auf AMDs neue Ryzen 3000-Prozessoren erfolgen, die am 7. Juli 2019 erscheinen.

Preisnachlass auf Coffee Lake von 10 bis 15 Prozent

Digitimes berichtet, dass Intel seine Branchen-Partner über niedrigere Prozessoren-Preise informiert hat. Es ist von Preissenkungen zwischen 10 bis 15 Prozent für die Coffee Lake-CPUs die Rede. Intel will durch die Preissenkung konkurrenzfähig zu AMDs Ryzen 3000-Prozessoren bleiben.

Intel Core i9-9900K Coffee Lake ProduktIntel Coffee Lake-Prozessoren sollen demnächst bis zu 15 Prozent günstiger erhältlich sein.

Das Top-Modell, der Core i9-9900K (zum Testbericht) mit acht Rechenkernen, kostet aktuell rund 499 US-Dollar. AMDs am 7. Juli erscheinendes Flaggschiff ist der Ryzen 9 3900X, der zum gleichen Preis jedoch zwölf Kerne bietet. Mit der Preissenkung würde der Core i9-9900K nur noch knapp 425 US-Dollar kosten. Die CPU wäre mit diesem Preis aber immer noch teurer als AMDs kommender Achtkerner, der Ryzen 7 3800X, der 399 US-Dollar kosten wird.

AMD Ryzen 9 3900X und AMD CEO Dr. Lisa SuAMD scheint Intel mit den kommenden Ryzen 3000-Prozessoren unter Druck zu setzen, was sich in Preissenkungen niederschlagen könnte.

Erst beim Intel Core i5-9600K würde Intel AMD preislich unterbieten. Intels Sechskerner würde nach der Preissenkung etwa 224 US-Dollar kosten, dafür bietet der Kontrahent in Form des R5 3600X Simultaneous Multithreading und kann zwölf anstelle von sechs Threads gleichzeitig bearbeiten.

AMD Ryzen 3000 erscheint am 7. Juli ab rund 220 Euro

Ein dänischer Online-Shop hat zwischenzeitlich bereits die Preise der neuen AMD-CPUs gelistet. Demnach ist in Deutschland mit folgenden Preisen zu rechnen:

Letztendlich werden Tests zeigen müssen, ob AMD nicht nur einen guten Preis, sondern auch viel Leistung fürs Geld bietet und leistungstechnisch mit Intel mithalten kann. Die AMD Ryzen 3000-Prozessoren erscheinen am 7. Juli 2019, ab diesem Datum ist auch mit Testberichten zu rechnen.

Quellen
Niklas Ludwig Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

^