Lenovo zeigt faltbares ThinkPad X1 Notebook

Notebook mit biegbarem OLED-Bildschirm 1 Min. lesen
News lenovo  / Niklas Ludwig
Lenovo Faltbares Notebook 1

Faltbare Smartphones sind bereits im Handel erhältlich, wenngleich Samsung den Verkaufsstart des Galaxy Fold aufgrund von technischen Problemen verschieben musste. Lenovo arbeitet indessen an faltbaren Notebooks und zeigt einen Prototyp aus der Thinkpad X1-Serie.

Faltbare Notebooks: Die nächste Evolutionsstufe?

Das faltbare Notebook von Lenovo entspringt der ThinkPad X1-Familie und besitzt allem Anschein nach keine physische Tastatur mehr. Stattdessen wird die komplette Innenseite des Notebooks vom Bildschirm eingenommen. Der Bildschirm dient gleichzeitig als Tastatur, die wahrscheinlich in Form eines einblendbaren Touch-Keyboards zur Verfügung gestellt wird.

Lenovo Faltbares Notebook 2

Lenovo spricht von einem 13,3 Zoll großen 2K-Bildschirm, der in Zusammenarbeit mit LG Display entwickelt wurde. Das OLED-Display kann in der Mitte gefaltet werden und seine Größe so um 50 Prozent reduzieren. Weitere technischen Angaben behält der Hersteller vorerst für sich. In der Pressemitteilung ist lediglich von „Intel-powered“ als Prozessor und Windows als Betriebssystem die Rede. In einem kurzen Produktvideo sind außerdem eine Webcam und ein USB C-Anschluss zu sehen.

Laut Lenovo sind verschiedene Einsatzmöglichkeiten denkbar. Der faltbare Laptop kann beispielsweise wie ein Buch gefaltet werden, um bequem die Social-Media-Kanäle im Bett abzugrasen. In Meetings lässt sich das faltbare Notebook wie ein Tablet nutzen, mit einem Stift lassen sich auf dem Touchscreen Notizen festhalten. Weitere Informationen wird Lenovo beizeiten bekanntgeben. Der Marktstart soll bereits im nächsten Jahr erfolgen.



Quelle : Lenovo


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.