LG Monitor-Line-up 2020 mit drei neuen Gaming-Monitoren

Bis zu 160 Hz und 1 ms 2 Min. lesen
News lg  / Niklas Ludwig
LG UltraFine 32UN880 002

LG präsentiert bereits vor der CES sein Monitor-Line-up für das kommende Jahr. Zu den neuen Monitoren gehören auch drei Gaming-Modelle mit bis zu 160 Hz schnellem IPS-Panel.

LG UltraFine Ergo für hohe Ergonomie

Der 32 Zoll große LG UltraFine Ergo 32UN880 UHD-Monitor soll einen besonders hohen Komfort bieten. Das „LG Ergo“-Konzept bündelt Bildqualität, ergonomisches Design und Anschluss-Flexibilität durch USB-C in einem Paket.

LG UltraFine 32UN880 004

Der hohe Komfort wird durch die speziell entwickelte Teleskop-Halterung, die Nutzern maximale Flexibilität beim Einsatz des Monitors bietet, ermöglicht. Die Halterung kann sowohl am Rand des Tisches als auch nahe zur Wand montiert werden. Der Monitor soll sich somit auf die individuelle Höhe einstellen lassen und ist darüber hinaus bis zu 180 Grad schwenkbar.

Darüber hinaus lassen sich über das USB-C-Kabel das Videosignal und Dateien übertragen. Mit dem Kabel ist es außerdem möglich, ein angeschlossenes Notebook aufzuladen.

LG UltraGear mit 1 ms und bis zu 160 Hz

Mit den neuen UltraGear Gaming Monitoren (27GN950, 34GN850 und 38GN950) baut LG seine Gaming-Serie aus. Der 27 Zoll große LG UltraGear UHD-Monitor LG 27GN950 besitzt ein Nano IPS-Panel mit 1ms Reaktionszeit und 144 Hz Bildwiederholfrequenz (übertaktbar auf 160 Hz). Mit der Hardware-Kalibrierung soll sich außerdem die maximale Bildqualität ausschöpfen lassen.

Der DisplayPort-Anschluss des Monitors unterstützt die VESA DSC-Technologie (Display Stream Compression) für eine verlustfreie Darstellung von UHD-Signalen. Mit dem Standard ist es möglich, die hohe Auflösung mit der schnellen Bildwiederholfrequenz zu paaren. Der Monitor unterstützt außerdem HDR und ist G-Sync Compatible.

Wer lieber im großen Bildformat spielt, kann auf den LG UltraGear 34GN850 sowie LG UltraGear 38GN950 zurückgreifen. Beide sind ebenfalls mit 1ms IPS-Displays ausgestattet und können bis zu 160 Hz darstellen. Der 34GN850 unterstützt zudem DisplayHDR 400, die anderen beiden Modelle sind DisplayHDR 600-zertifiziert.

LG UltraWide mit Krümmung

Der 38 Zoll große Curved UltraWide QHD+ Monitor LG 38WN95C nutzt ein Nano IPS Display mit einer Auflösung von 3.840 x 1.600 Pixeln. Die Reaktionszeit gibt LG mit 1 ms und die Bildwiederholrate mit 144 Hz an. Adaptive Sync ist in Form von G-Sync Compatible vorhanden und verhindert Bildfehler wie Screen-Tearing.

Zu den weiteren technischen Eigenschaften zählen eine 98-prozentige Abdeckung des DCI-P3-Farbraums und Unterstützung für DisplayHDR 600. Der LG 38WN95C bietet zudem einen Thunderbolt 3-Anschluss.

Wann die einzelnen Monitore in den Handel kommen ist bisher nicht bekannt. Weitere Informationen dürften auf der CES 2020, die vom 7. bis 10. Januar in Las Vegas stattfindet, folgen.

 


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.