MSI kündigt drei Custom-Designs auf Basis der GeForce GTX 1650 an

Drei Ableger in den Serien Gaming, Ventus und Aero 1 Min. lesen
News msi  / Niklas Ludwig
MSI GTX 1650 Beitragsbild

Mit MSI kündigt ein weiterer Hersteller Custom-Designs auf Basis der neuen GeForce GTX 1650 an. Die Grafikkarten positionieren sich im Einsteiger-Segment und sollen genügend Leistung für Full HD-Gaming bieten.

Gaming-Serie stellt das schnellste Modell

MSI stellt insgesamt drei GTX 1650-Ableger vor, die sich in den Reihen Gaming, Ventus und Aero unterteilen. Das leistungsfähigste Modell ist die MSI GeForce GTX 1650 Gaming X 4G, die auf einen angepassten Twin Frozr 7-Kühler mit zwei Torx 3.0-Lüftern setzt. Der Hersteller verspricht einen hohen Luftdurchsatz bei geringem Geräuschpegel. Bei geringer Auslastung schalten sich die Lüfter zudem automatisch für einen leisen Betrieb ab.

MSI GeForce GTX 1650 GAMING X 4G

Im Boost-Modus erhöht sich der Takt der Grafikkarte auf bis zu 1.860 Megahertz. Ein Multi-Monitor-Setup wird durch einen HDMI-Anschluss sowie zwei DisplayPort-Anschlüsse möglich gemacht.

Ventus und Aero für Gehäuse mit wenig Platz

Die MSI GeForce GTX 1650 Ventus XS 4G OC besitzt ein laut MSI effizientes Kühlsystem. Bei diesem kommen ebenfalls zwei Lüfter zum Einsatz, die jedoch stets aktiv sind. Der Boost-Takt reduziert sich gegenüber der Gaming-Variante auf 1.740 MHz. Anschlussseitig fehlt ein DisplayPort-Anschluss, dafür kann die Grafikkarte einen DVI-D-Anschluss vorweisen. Der Grafikbeschleuniger ist mit einer Länge von 177 mm deutlich kompakter als die 259 mm lange Gaming-Variante.

MSI GeForce GTX 1650 Ventus XS 4G OC

Die MSI GeForce GTX 1650 Aero ITX 4G OC ist mit 170 mm Länge noch ein Stück kürzer als die Ventus und soll sich für ITX-Systeme eignen. Der Boost-Takt und die Anschlussmöglichkeiten sind identisch zu der Ventus. Aufgrund der geringen Länge muss sie allerdings mit einem einzelnen Lüfter auskommen.

MSI GeForce GTX 1650 Aero ITX 4G OC

Die neue GPUs sind ab sofort erhältlich, Angaben zum Preis macht MSI jedoch keine. Laut Alternate betragen die Preise 199,90 Euro (Gaming), 179,90 Euro (Ventus) sowie 159,90 Euro (Aero).


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.