Nächstes Google Pixel soll echte Dual-SIM Unterstützung bieten

Zwei SIM-Karten parallel nutzbar 1 Min. lesen
News google  / Robin Cromberg

Offenbar wird das nächste Google Pixel Smartphone echte Dual-SIM Unterstützung bieten. Bei bisherigen Modellen war jeweils nur eine SIM aktiv nutzbar.

Zwei aktive SIM-Karten im nächsten Google Pixel

Bereits seit dem Pixel 2 sind Googles Smartphones mit einer eSIM ausgestattet, zusätzlich zum klassischen SIM-Steckplatz. eSIM steht für „embedded“ SIM, es handelt sich also um eine bereits beim Verkauf integrierte SIM-Karte, die vom Mobilfunkbetreiber aktiviert werden muss. Diese Funktion wird zwar seit dem Pixel 3 auch von deutschen Providern angeboten, doch das Google-Flaggschiff lies bis dato nur die aktive Nutzung einer der beiden SIM-Optionen zu.

Erhält der Nachfolger des Google Pixel 3 echte Dual-SIM Unterstützung?

Dies soll sich wohl mit dem nächsten Google Pixel-Modell ändern, wie XDA-Developers anhand eines Kommentares im Android Open Source Project Gerrit herausgefunden haben. Dort heißt es, das 2019 Pixel wird gegenüber dem 2018 Pixel keine eingeschränkte Dual-SIM Funktionalität besitzen. Mit paralleler SIM-Nutzung sind die Rufnummern beider Karten jederzeit erreichbar, sodass beispielsweise Nutzer im Ausland nicht manuell von ihrer deutschen SIM auf jene mit der Auslands-Nummer wechseln müssen. Zur Nutzung dieser „echten“ Dual-SIM Funktion benötigt das Smartphone zwei Funkeinheiten, die bei bisherigen Pixel-Geräten nicht verbaut waren.

Unseren Test zum letzten Google-Smartphone, dem Google Pixel 3 XL, könnt ihr hier nachlesen.



Quelle : XDA-Developers


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.