Neue Peripherie von Razer: Blackwidow, Basilisk Essential und Kraken

Tastatur, Maus und Headset für Gamer 2 Min. lesen
News razer  / Niklas Ludwig
Razer BlackWidow Beitragsbild

Razer erweitert sein Peripherie Line-up um die Blackwidow Tastatur, die Basilisk Essential Maus und das Kraken Headset. Alle Produkte sind ab sofort über den Razer Store erhältlich und sollen im zweiten Quartal auch im Einzelhandel verfügbar sein.

Razer Blackwidow

Die Razer Blackwidow ist mit den hauseigenen grünen mechanischen Schaltern ausgestattet, die eine hörbare und taktile Rückmeldung geben. Der Hersteller verspricht außerdem optimierte Auslösungs- und Rückschaltepunkte. Laut Razer wurden die doppelten Seitenwände verbessert und das Tastenwackeln minimiert. Die Lebensdauer der Taster wird mit 80 Millionen Tastenanschlägen angegeben.

Razer BlackWidow

Jede einzelne Taste wird von der Razer Chroma RGB-Beleuchtung illuminiert, die 16,8 Millionen Farben darstellen und über die Synapse Software konfiguriert werden kann. Mit Hypershift kann jeder Taste ein Macro zugewiesen werden, es ist außerdem möglich den Tasten eine zweite Funktion zuzuweisen. Die Tastatur bietet zudem ein N-Key Roll-Over mit Anti-Ghosting und eine Pollingrate von 1.000 Hz. Razer vertreibt die Blackwidow ab sofort zu einem Preis von 129,99 Euro über seinen eigenen Online-Shop.

Razer Basilisk Essential

Die Razer Basilisk Essential Maus baut auf der Basilisk (zum Testbericht) auf und eignet sich dementsprechend nur für Rechtshänder. Der Hersteller nutzt seine eigenen Schalter, die eine Lebensdauer von bis zu 20 Millionen Klicks aufweisen sollen. Auf der Höhe des Daumens befindet sich eine Seitentaste, die sich frei belegen lässt und beispielsweise einen schnellen DPI-Wechsel erlaubt.

Razer Basilisk Essential

Der optische 6.400-DPI-Sensor kann Bewegungen mit einer Beschleunigung von bis zu 30G erfassen. Das Razer-Logo kann in 16,8 Millionen Farben per Chroma-Beleuchtung in Szene gesetzt werden. Die 95 Gramm leichte Razer Basilisk Essential ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 49,99 Euro im Handel erhältlich.

Razer Kraken

Das Razer Kraken Headset löst das Kraken Pro V2 ab und bietet Neuerungen wie Ohrmuscheln mit integriertem Kühlgel und eine extra dicke Kopfbandpolsterung. Razer will außerdem das Mikrofon verbessert haben, das Geräusche besser unterdrücken soll.

Razer Kraken

Die 50-mm-Treiber sollen sich für einen klaren und kraftvollen Klang verantwortlich zeichnen. Das Razer Kraken ist ab sofort für 79,99 Euro im Razer Store erhältlich und ist somit zehn Euro günstiger als der Vorgänger.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.