OnePlus zeigt 5G-Smartphone-Prototyp auf dem MWC 2019

basierend auf dem Snapdragon 855 2 Min. lesen
News oneplus  / Alexander Lickfeld

OnePlus präsentiert seinen ersten Prototyp eines 5G-Smartphones auf dem MWC 2019 in Barcelona. Das Gerät basiert auf der Qualcomm Snapdragon 855 Mobile Plattform, weitere Informationen wurden allerdings noch nicht genannt.

OnePlus setzt auf den Snapdragon 855

Besucher des MWC 2019 können aktuell einen ersten Blick auf den Prototyp des ersten 5G-Smartphones von OnePlus werfen. Dieser wird auf dem Stand von Qualcomm gezeigt, die auch die entsprechende Plattform für das 5G-Smartphone bieten.

OnePlus 5GAuf der Messe wird der Prototyp mit einer aktiven 5G-Verbindung gezeigt (Bild: OnePlus)

Das OnePlus 5G-Smartphone nutzt den Snapdragon 855 Prozessor – damit das Gerät auch mit der fünften Mobilfunkgeneration (Zum 5G Wissensartikel) kompatibel ist, muss jedoch noch ein zusätzliches 5G-Modem in Form des Qualcomm X50 integriert sein. Es ist noch nicht sicher, ob das finale Produkt womöglich das neue X55-Modem nutzen wird. OnePlus hat sich bisher nicht zu dem Namen des finalen Produkts geäußert. Es könnte sich um ein 5G-fähiges OnePlus 6T handeln, wodurch der Hersteller einen ähnlichen Weg wie Xiaomi mit dem Mi Mix 3 einschlagen würde.

Cloud Gaming-Umgebung

Darüber hinaus simuliert OnePlus am Stand von Qualcomm in Halle 3 Stand 3E10 eine mögliche 5G Cloud Gaming-Umgebung. Durch die hohe Geschwindigkeiten von 5G können Besucher auf dem Smartphone Spiele spielen, die große Datenmengen benötigen.

Mit den Gaming-Funktionen und -Optimierungen des Snapdragon Prozessors sollen die Spieler jedoch High Definition-Spiele und Cloud-Games mit sehr geringer Latenz erleben können. OnePlus möchte nach eigenen Aussagen führend in Sachen 5G werden und geht daher Partnerschaften mit Netzwerkbetreibern wie EE ein, um eines der ersten kommerziellen 5G-Smartphones in Großbritannien auf den Markt zu bringen.

OnePlus betont die Wichtigkeit von 5G

„5G ist ein Game Changer. Es kann alles verändern, von Gaming über die Kommunikation bis hin zu zum Healthcare und darüber hinaus. Hinzu kommt, dass mehrere oder sogar alle dieser Aktivitäten gleichzeitig ausgeführt werden können. Ein gutes Beispiel dafür, wie 5G die Welt verändern wird, ist der Gaming-Bereich. Die drastische Verbesserung der Geschwindigkeit, der Latenz und der Netzwerkkapazität von 5G kann das Versprechen von Cloud Gaming wirklich wahr werden lassen. In Kombination mit leistungsstarken OnePlus Geräten können Nutzer anspruchsvolle Spiele an jedem Ort spielen, vorausgesetzt, sie verfügen über eine 5G-Verbindung,“ so Pete Lau, CEO und Gründer von OnePlus.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.