Pocophone F1 bekommt neues Update: 4K-Videos mit 60 FPS, Widevine L1-Support und aktuelle Sicherheitspatches

2 Min. lesen
News xiaomi  / Leonardo Ziaja
Pocophone F1 Beitragsbild

Während weiterhin über einen möglichen Nachfolger für das Pocophone F1 von Xiaomi spekuliert wird, verpasst der Hersteller dem Smartphone ein neues Update. Der Preis-Leistungs-Kracher von letztem Jahr bekommt somit ein paar neue Funktionen und zudem die aktuellen Sicherheitsupdate von Google.

Das Update hört auf den Namen MIUI V10.3.4.0.PEJMIXM und ist mit 500 MB recht üppig ausgelegt. Es wird bereits verteilt und kommt direkt in einer stabilen, internationalen Version daher. Insgesamt beinhaltet das Firmware-Update viele „Fixes“, also kleinere Fehler, die nun behoben werden. Es gibt jedoch auch ein paar Neuerungen, die sehr interessant sind!

Neu sind Videoaufnahmen in 4K UHD (2.160p) mit bis zu 60 FPS, bisher waren maximal 30 FPS möglich. Zudem bekommt die AI-Kamera neue Modi, die für noch bessere Bilder sorgen sollen. Für ein flüssiges Spiele-Erlebnis ist nun der „Game Turbo“ integriert, der bereits beim Xiaomi Mi 9 dabei ist. Beim „größeren Bruder“ wird dort die Leistung durch die Vorberechnung von Spielszenen gesteigert.

Mit dabei ist nun auch der Support für „Widevine L1“, der DRM-Plattform von Google. Das ermöglicht die Wiedergabe von HD-Inhalten auf Streaming-Diensten wie beispielsweise Netflix. Passend dazu gibt es gleich die aktuellen Google-Sicherheitspatches von März 2019. Des Weiteren wurde die Gesichtserkennung verbessert, die nun effizienter arbeiten soll. Xiaomi hat wohl bemerkt, dass die Analyse des Gesichts zu schnell verlief. Zudem kann der „Face Unlock“ nun auch für die App-Lock genutzt werden.

Ansonsten bietet das Update, wie bereits erwähnt, kleinere Software-Fixes. Dazu zählen beispielsweise eine leicht angepasste Statusbar sowie ein Re-Design der Mi Cloud Startseite. Auch ein NFC-Toggle wird genannt, allerdings hat das Pocophone F1 eigentlich kein NFC integriert – komisch. Ansonsten: schaut doch schon mal, ob ihr das Update bereits erhalten habt – denn der Changelog kann sich sehen lassen. Es ist erfreulich, dass Xiaomi weiterhin an dem Gerät arbeitet und Verbesserungen entwickelt. Unseren Test zum Xiaomi Pocophone F1 könnt ihr übrigens hier nachlesen.



Quelle : Xiaomi


Teilen:

2 Kommentare

  • Quetschwalze

    „…ein NFC-Toggle in der Benachrichtigungsleiste…“
    da muss sich ein Fehler eingeschlichen haben, das pocophone f1 hat gar kein NFC.

    • Leonardo Ziaja

      Hm, du hast Recht .. steht aber komischerweise so im Update-Changelog?! Danke für den Hinweis!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.