Razer Nari Ultimate Headset für die XBox One

Das neue Headset kommt mit haptischem Feedback 1 Min. lesen
News razer  / Michael Faßbender
Razer Nari Ultimate Bild: Razer

Razer hat das Nari Ultimate Headset nun auch für die XBox One veröffentlicht. Weitere Informationen haben wir für euch in diesem Beitrag zusammengefasst.

Wir kennen das Razer Nari Ultimate bereits in der PC-Version, welche bereits letztes Jahr im September auf den Markt kam. Nun gibt es eine Neuauflage für die XBox, welche das gleiche haptische Feeback bieten soll, wie das bereits bekannte Modell. Razer gibt an, durch das Vibrieren der Ohrmuscheln eine immersive Erfahrung erreichen zu wollen. Dadurch sollen sich Spieler noch mehr in die Welt des Games hineinversetzt fühlen.

Diese vom Unternehmen entwickelte Technik, namens Razer Hypersense, wird durch haptische Treiber des deutschen Herstellers Lofelt gepowert. Durch diese soll das Headset in Echtzeit, zum Beispiel Explosionen in Spielen erkennen und diese dem Spieler in Form von Vibration wiedergeben. Dabei gibt der Hersteller an, sogar leise Geräusche wie Schritte, real wiederzugeben.

Razer Nari Ultimate

Das Headset soll Geräusche von Schritten bis Explosionen in form Vibrationen als haptisches Feedback wiedergeben. (Bild: Razer)

Die Ohrmuscheln des Headsets bestehen aus Memory Foam und sollen somit ein angenehmes Tragegefühl gewährleisten. Auf diesen gibt es ein Schicht aus kühlendem Gel, wodurch sich auch nach langem Spielen keine Wärme aufbauen soll, die den Tragekomfort beeinflusst. Das Mikrofon ist aus- und einfahrbar, wodurch es gemeinsam mit der drahtlosen Verbindung über XBox Wireless die Nutzung noch angenehmer gestalten soll.

Wer sich genauer für das Headset und die Funktionen interessiert, kann diese gerne in unserem Testbericht zu dem PC-Modell nachlesen. Dort haben wir alle technischen Details genannt und das haptische Feedback für euch getestet. Das neue Razer Nari Ultimate Headset für die XBox wird am 26. September zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 219,99 Euro auf den Markt kommen.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.