Samsung Galaxy Note 10 und Note 10 Pro – erste Render-Bilder wurden geleakt

3 Min. lesen
News samsung  / Leonardo Ziaja
Das Samsung Galaxy Note 10 Pro und Galaxy Note 10 im Größenvergleich! (Bild: OnLeaks x Pricebaba.com)

Das Samsung Galaxy S10 ist nun schon seit ein paar Monaten auf dem Markt, als nächstes steht also die neue Note-Generation an. Es gibt schon seit Langem einige Gerüchte über das Samsung Galaxy Note 10, doch bisher ist noch nichts Genaues veröffentlicht worden. Vor kurzem wurden jedoch einige Render-Bilder publiziert, die das Design der neuen Flaggschiffe komplett wiedergeben. Wir haben die wichtigsten Details für euch zusammengefasst!

Das Samsung Galaxy Note 10 wird laut den geleakten Bildern wohl in gleich zwei Ausführungen auf den Markt kommen. Neben einer „normalen“ Version wird es höchstwahrscheinlich auch ein „Pro“ Modell geben. Die beiden Geräte weisen optisch keine großen Unterschiede auf, werden aber vermutlich in Sachen Spezifikationen einige Unterschiede besitzen. Das „normale“ Galaxy Note 10 ist mit einem 6,3 Zoll großen Display ausgestattet, wohingegen das Galaxy Note 10 Pro mit einem 6,75 Zoll großen Bildschirm daherkommt. Das sAMOLED-Panel wird wohl mit HDR10+ ausgestattet sein und mindestens eine QHD+ (1.440p) Auflösung besitzen.

Das Frontkamera-Loch wandert in die Mitte – endlich symmetrisch!

Das Samsung Galaxy S10 (Test) war das erste Smartphone von Samsung, das auf das neue „Infinity-O“ Design mit „Punch Hole“ gesetzt hat. Das Note 10 und Note 10 Pro platziert das Kamera-Loch jetzt allerdings nicht mehr in der oberen rechten Ecke, stattdessen wandert die Kamera in die Mitte. Auch auf der Rückseite hat sich in punkto Kameraposition etwas getan. Während die Linsen im Samsung Galaxy S10 noch horizontal im Glas sitzen, platziert Samsung die Kamera im Galaxy Note 10 vertikal in der linken oberen Ecke. Welche Sensoren genau zum Einsatz kommen, ist noch nicht bekannt. Allerdings könnte das Setup vom Samsung Galaxy S10 5G übernommen werden, dazu zählen ein 12 MP Hauptsensor, eine 12 MP Zoom-Linse sowie eine 16 MP Ultraweitwinkel-Linse.

Triple-Kameras + ToF-Sensor werden wohl zum Standard!

Daneben befindet sich im Falle des Galaxy Note 10 eine einzelne LED-Flash, die erstmals ohne Puls-Sensor auskommen muss. Das Pro-Modell bekommt scheinbar noch ein ToF-Sensor („Time of Flight“) dazu, der für eine bessere Hintergrundunschärfe („Bokeh“) sorgen soll. Der Gehäuse-Rahmen ist an den Vorgänger Samsung Galaxy Note 9 angelehnt, allerdings fehlt scheinbar der Power-Button auf der rechten Seite. Wie das Gerät dann ein- oder ausgeschaltet werden soll, ist bisher noch ungeklärt.

Auf der linken Seite gibt es allerdings eine Lautstärkewippe und einen weiteren Button darunter. Darüber hinaus fällt auf, dass der 3,5 mm Klinkenanschluss für Kopfhörer ebenso weggefallen ist. Auf der Unterseite ist nur noch ein Lautsprecher, der S-Pen Slot sowie ein USB Typ-C Anschluss zu sehen. Letzterer soll nun endlich eine stärkere Ladetechnik bekommen, erste Leaks sprechen von bis zu 45 Watt.

Was können wir leistungstechnisch erwarten?

Im Inneren kommt vermutlich ein Qualcomm Snapdragon 855 oder Samsung Exynos 9820 Prozessor mitsamt bis zu 12 GB Arbeitsspeicher zum Einsatz. Darüber hinaus bekommt der interne Speicher wohl endlich ein Upgrade auf UFS 3.0, wie es beispielsweise schon beim Samsung Galaxy Fold oder OnePlus 7 Pro (Testbericht) der Fall ist. Als Betriebssystem wird Android 9 Pie installiert sein, die neuste Version Android 10 Q dürfte noch mindestens bis Herbst auf sich warten lassen. Darüber hinaus soll das Samsung Galaxy Note 10 Pro wohl 5G-fähig sein und einen stärkeren Akku besitzen.

Das neue Samsung Galaxy Note 10 und Note 10 Pro wird für August 2019 erwartet, ein genaues Launch-Datum ist noch nicht bekannt. Dementsprechend gibt es natürlich auch noch keine detaillierten Infos zu Preisen und Verfügbarkeit.


Quellen :

91mobiles.com
pricebaba.com


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.