Teufel Cinebar Ultima und Holist-Reihe – Neue Premium-Produkte für Musikliebhaber

Erste Soundbar der Ultima-Reihe und die bislang teuersten Alexa-Lautsprecher 2 Min. lesen
News teufel  / Robin Cromberg

Der deutsche Audioexperte Lautsprecher Teufel zeigt auf der IFA 2019 seine neueste Soundbar der Ultima-Reihe, sowie eine neue Smart Speaker Serie mit Amazon Alexa. Sowohl die Cinebar Ultima als auch die beiden Holist-Lautsprecher sind im Premium-Segment angesiedelt, letztere beiden dürften zu den teuersten ihrer Art zählen.

Ultima Premium-Lautsprecher um Soundbar ergänzt

Heimspiel für Teufel: Derzeit findet in Berlin die IFA 2019 statt und auch das Berliner Unternehmen ist vor Ort, um seine Produktneuheiten der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ganz vorn mit dabei: Die neue Cinebar Ultima sowie zwei Bluetooth- und WLAN-Lautsprecher der neuen Holist-Reihe.

Die Ultima-Serie wurde vergangenes Jahr einem umfangreichen Redesign unterzogen und präsentiert sich nun in zeitgemäßer, matter Optik. Was der Premium-Produktfamilie bislang fehlte, war eine Soundbar für das Heimkino. Diese liefert Teufel nun mit der Cinebar Ultima nach und verspricht starke Leistung und satten Bass – ohne separaten Subwoofer.

Premium-Soundbar ergänzt Ultima-Serie

Teufel-Cinebar-Ultima
Teufel-Cinebar-Ultima-3
Teufel-Cinebar-Ultima-2

Bilder: Teufel

Denn die neue Soundbar ist mit zwei großen passiven Bassmembranen ausgestattet, welche einen externen Subwoofer obsolet machen sollen. Durch die Anordnung der sechs High-Performance-Töner und Dynamore Ultra Technologie soll zudem virtueller Surround Sound gewährleistet werden. Echter Surround-Klang soll alternativ mit optionalen Effektlautsprechern möglich sein.

Teufel-Cinebar-Ultima-IFA
Die Cinebar Ultima ist auch in Schwarz erhältlich

Die Teufel Cinebar Ultima soll im vierten Quartal 2019 zum voraussichtlichen Preis von rund 700 Euro in den Handel kommen. Wir haben uns den Klangriegel bereits vor Ort angesehen und teilen unsere Eindrücke im Video Hands-On mit euch:

HiFi Smart Speaker mit Alexa-Unterstützung – Die neue Holist-Reihe

Wir bleiben im Premium-Segment und wenden uns einer neuen Produktserie von Teufel zu. Mit dem Holist M und Holist S nimmt der deutsche Hersteller erstmals sprachgesteuerte Lautsprecher in sein Sortiment auf. Die beiden Amazon-Alexa-Geräte gehören mit voraussichtlich 500 Euro (Holist M) und 250 Euro (Holist S) bereits jetzt zu den teuersten ihrer Art, sollen dafür allerdings auch einiges an Gegenwert zu bieten haben.

Teufel-Holist-M

So verspricht Teufel den „besten Klang in dieser Klasse“ beim Holist M mit seinem 120-Watt-Verstärker. Ein 3-Wege-System mit integriertem Subwoofer und passiven Membranen soll für präzisen Klang samt kräftigem Kickbass sorgen. Das Design des Speakers und die Dynamore Technologie versprechen darüber hinaus raumfüllenden 360-Grad-Sound. Wiedergabegeräte werden via Bluetooth verbunden, alternativ kann der Lautsprecher dank WLAN-Anbindung auch Internet-Radios oder Spotify Connect wiedergeben.

Teufel-Holist

Während die große M-Version erst Anfang nächstes Jahr ausgeliefert werden wird, ist mit dem kleineren Holist S wohl schon im vierten Quartal 2019 zu rechnen. Dieser tritt mit einem 2-Wege-System wohl beim Klang ein wenig kürzer, scheint ansonsten aber die gleichen Funktionen zu bieten.

Alle weiteren Teufel-Neuheiten findet ihr auf deren Übersicht-Seite. Aktuelle News, Testberichte und Videos zu Teufel-Produkten gibt es regelmäßig auf unserer Teufel Brands-Seite.



Quelle : Teufel Pressemeldung


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.