Thermaltake Toughram RGB DDR4: neue 16GB-Kits mit bis zu 4.400 MHz

Mehr Geschwindigkeit für das Arbeitsspeicher-Portfolio! 1 Min. lesen
News thermaltake  / Leonardo Ziaja
Thermaltake Toughram RGB DDR4 Titelbild Bild: Thermaltake

Erst im Juni diesen Jahres hat Thermaltake auf der Computex 2019 in Taipei die neue Arbeitsspeicher-Serie TOUGHRAM präsentiert. Nun kündigt der Hersteller drei neue Varianten mit bis zu 4.400 MHz an und erweitert so das RAM-Portfolio.

Thermaltake bringt den DDR4-Arbeitsspeicher mit 4.000 MHz, 4.266 MHz und den erwähnten 4.400 MHz auf den Markt. Das Kit besteht dabei aus zwei Riegeln mit jeweils 8 GB und umfasst somit insgesamte 16 Gigabyte. Die Platine im Inneren basiert auf einem 10-Layer PCB, durch eine 2 Unzen Kupfer-Innenschicht soll die elektrische Leitfähigkeit verbessert werden.

Bild: Thermaltake

Laut Thermaltake werden die neuen Kits sowohl von Intel als auch AMD unterstützt, allerdings muss auch das Mainboard diese Frequenzen aufnehmen können. Die Speicher-Chips an sich wurden von Thermaltake sorgfältig überprüft, um eine optimale Frequenz- und Reaktionszeitleistung zu erzielen. Zur Kühlung ist ein Heat-Spreader aus Aluminium auf der Platine angebracht. Dazu gibt es eine RGB-Beleuchtung mit dynamischen Effekten, die zudem mit anderen Thermaltake-Komponenten synchronisiert werden kann.

RGB-Beleuchtung kann synchronisiert werden!

Über „TT RGB Plus“ können dann beispielsweise Netzteil, Eingabegeräte, AiO-Wasserkühlungen oder Wakü-Komponenten die gleichen Effekte wiedergeben. Anschließend könnt ihr die Beleuchtung auch per Amazon Alexa oder Razer Chroma steuern. Alternativ kann das Kit auch mit ASUS Aura Sync, MSI Mystic Light Sync sowie Gigabyte RGB Fusion und ASRock Polychrome gesteuert werden.

Die RGB-Beleuchtung kann Effekte wiedergeben und sich mit anderen Thermaltake-Komponenten synchronisieren.

Bild: Thermaltake

Der Thermaltake Toughram RGB DDR4 mit 4.000 MHz, 4.266 MHz und 4.400 MHz kann ab sofort bei Thermaltake vorbestellt werden. Preislich liegen die Modelle bei 159,00$ (4.000 MHz), 169,00$ (4.266 MHz) sowie 179,00$ (4.400 MHz). Verfügbar sind die Kits dann ab dem 12. November 2019, deutsche Preise werden wir ggf. nachreichen.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.