USB 3.2 soll Geschwindigkeiten von bis zu 20 Gbit/s bieten

Alte Standards werden unter neuer Bezeichnung zusammengefasst 1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Zukünftig sollen mehrere USB-Spezifikationen unter der Bezeichnung USB 3.2 geführt werden. Darunter auch ältere Spezifikationen wie das ehemalige USB 3.0, das dann USB 3.2 Gen1 genannt wird.

Aus USB 3.1 wird USB 3.2

USB 3.0 wurde bereits in USB 3.1 Gen1 umbenannt und erlaubt Transferraten von bis zu fünf Gigabit pro Sekunde (Gbit/s). Zukünftig soll der Standard auf den Namen USB 3.2 Gen 1 hören. Die aktuell schnellste USB-Verbindung ist USB 3.1 Gen 2, mit der eine Geschwindigkeit von bis zu 10 Gbit/s erreicht wird. Mit der Einführung von USB 3.2 wird der Name auf USB 3.2 Gen 2 abgeändert.

  • aus USB 3.1 Gen 1 wird USB 3.2 Gen 1 (5 Gbit/s)
  • aus USB 3.1 Gen2 wird USB 3.2 Gen 2 (10 Gbit/s)
  • neu ist USB 3.2 Gen 2×2 (20 Gbit/s)

„Echtes“ USB 3.2 soll doppelt so schnell sein und Geschwindigkeiten von 20 Gbit/s ermöglichen. Es wird daher auf den Namen USB 3.2 Gen 2×2 hören.

USB 3.2 Gen 2×2 setzt Typ C-Kabel voraus

Bei USB 3.2 Gen 2×2 kommen zwei 10-Gbit-Kanäle zum Einsatz. Da USB aber als Lösung mit nur einer Ader ausgelegt ist, wird das schnellste USB 3.2 lediglich mit USB Typ C-Kabeln nutzbar sein. Mit diesen können bereits zwei Aderpaare genutzt werden.

Anker USB Typ C für Wissensartikel

Der neue schnelle Standard setzt zwingend einen USB Typ C-Stecker voraus.

Bisher gibt es jedoch noch keine Informationen, wann der neue USB-Standard eingeführt werden soll. In unserem USB-Wissensartikel erhaltet ihr weitere Informationen zu den USB-Standards und -Steckern.



Quelle : TomsHardware


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.