Xiaomi bleibt Marktführer im Bereich der smarten Wearables

Der Hersteller steigert seinen Absatz um 74 Prozent! 1 Min. lesen
News xiaomi  / Leonardo Ziaja
Bild: Xiaomi

Der Wearables-Markt ist weiter am wachsen und konnte im letzten Quartal rund 65 % zulegen. Weltweit wurden rund 45,5 Millionen Einheiten ausgeliefert, besonders Xiaomi konnte dabei ein großes Wachstum verzeichnen. Der chinesische Hersteller lieferte rund 12,2 Millionen Wearable-Bands aus, im Vergleich zum Vorjahr ist das eine Steigerung von gut 74 %.

Xiaomi ist nun das dritte Quartal in Folge die weltweite Nummer 1 im Bereich der Wearables. Der Hersteller erreicht einen globalen Marktanteil von rund 27 % und setzt sich so von den direkten Verfolgern Apple mit 15 % und Huawei mit 13 % ab.

Ein außerordentlich starkes Wachstum gibt es laut dem Canalys-Report in Asia Pacific, hier legt der Markt rund 130 % zu. China bleibt mit einem globalen Anteil von 40 % aktuell der größte Absatzmarkt, im Vergleich zum letzten Jahr konnte sich die Region um 60 % steigern. Mehr Details könnt ihr der Tabelle entnehmen.

Bild: Canalys

Sehr spannend ist die Situation von Fitbit, dessen Absatz sich nicht steigern konnte. Es gab zwar eine Produktneuheit im Herbst, allerdings scheint die Übernahme von Alphabet (Google) die Absätze etwas zu drücken. Auf dem fünften Platz steht aktuell Samsung.

In Europa erreichte Xiaomi ein Rekordabsatz von 2,7 Millionen Einheiten, der chinesische Hersteller steigert sich damit um 110 % im Vergleich zum Vorjahr. Besonders das Mi Smart Band 4 (zum Testbericht) trägt seinen Teil dazu bei, innerhalb von nur 8 Tagen nach dem Launch konnte Xiaomi weltweit eine Millionen Stück verkaufen.

Bild: Canalys

Doch nicht nur Wearables sind ein wachsender Bereich bei Xiaomi, besonders Smart Devices im Allgemeinen stehen im Vordergrund. Dazu zählen Smartphones wie das Xiaomi Mi Note 10 (Testbericht), E-Scooter wie der Xiaomi M365 (Testbericht) oder die smarte Waage Xiaomi Mi Smart Scale 2 (Testbericht).



Quelle : Canalys


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.