Xiaomi Mi Mix 4: mit 108 Megapixel Kamera, 4.500 mAh Akku und 1 TB Speicher?

3 Min. lesen
News xiaomi  / Leonardo Ziaja

Uns steht der diesjährige Tech-Herbst bevor, denn nicht nur Apple, Huawei und Google sollen neue Smartphones vorstellen. Auch Xiaomi wird wohl ein neues Gerät präsentieren, die Rede ist dabei vom Mi Mix 4. Es soll mit der neusten Technik ausgestattet sein und dahingehend ein echtes Flaggschiff werden!

Es sind noch nicht viele Details bekannt, das ein oder andere Details ist allerdings schon im asiatischen Netzwerk Weibo aufgetaucht. Inwiefern die Spezifikationen stimmen, ist natürlich nicht schwierig zu sagen. Allerdings sind in den letzten Jahren immer wieder konkrete (und auch richtige!) Details dort aufgetaucht. Dazu zählt unter anderem der neue Kamerasensor mit 108 Megapixel, der in Kooperation mit Samsung entstanden ist. Der Isocell HMX Bright löst mit bis zu 12.032 x 9.024 Pixel auf und soll Videos mit bis zu 6K 30 fps aufnehmen können. Zum Knipsen wird die Auflösung durch Pixel-Binning auf 27 MP reduziert, so kann mehr Licht eingefangen werden. Die Chancen stehen sehr gut, dass Xiaomi diesen Sensor im Mi Mix 4 verbauen könnte!

Samsung-Isocell-Bright-HMX

Der neue Samsung Isocell HMX Sensor – Bild: Samsung

Dazu soll es noch drei weitere Linsen geben, um die Quad-Kamera zu vervollständigen. Details dazu gibt es noch nicht, ein Setup mit 1x Ultraweitwinkel, 1x Zoom und 1x ToF-3D-Sensor wäre gut möglich. Welcher Sensor für die Frontkamera genutzt wird, ist ebenfalls noch ungewiss.

Neues Highend-Display mit 90 Hz?

Auf der Front wird es höchstwahrscheinlich ein großes Display mit dünnen Seitenrändern geben. Das Xiaomi Mi Mix gilt als Wegbereiter für das heutige “Bezelless”-Design mit dünnen Displayrändern. Mit dem Xiaomi Mi Mix 3 (Test) hatte der chinesische Hersteller letztes Jahr ein spannendes Modell im Programm, das durch seinen Schiebemechanismus auf eine Frontkamera im Display verzichtet hat.

Wie Xiaomi das Display und die Frontkamera beim Mi Mix 4 unterbringt, ist noch unklar. Vielleicht setzt Xiaomi auch auf eine gänzlich neue Technologie, die für keine Ränder sorgt. Dabei soll das Display auf allen vier Seiten um die Kante gebogen werden. Weitere mögliche Features wären eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz und eine 1.440p-Auflösung.

Das Mi Mix 3 kam mit einer Rückseite aus Keramik daher, wird es das auch beim Mi Mix 4 geben?

Das Mi Mix 3 kam mit einer Rückseite aus Keramik daher, wird es das auch beim Mi Mix 4 geben?

Im Inneren wird wohl ein Qualcomm Snapdragon 855+ (News) arbeiten, der über etwas mehr Leistung als das normale Modell verfügt. Dazu kommen wohl satte 12 GB Arbeitsspeicher und bis zu 1 Terabyte interner Speicher – kein Wunder, wenn die Kamera mit 108 MP knipst und in 6K aufnehmen kann. Sehr spannend: der interne Speicher basiert auf dem neuen UFS 3.0-Standard und ist somit deutlich leistungsfähiger!

Ausdauer pur: 4.500 mAh mit 45W Fast Charging?

Der Akku soll laut Leak bis zu 4.500 mAh leisten und per Fast Charging mit bis zu 45 Watt geladen werden. Auch kabelloses Laden ist mit von der Partie, scheinbar sogar mit satten 30 Watt. Das würde den aktuellen Rekordhalter Xiaomi Mi 9 (Test) mit seinen 20 Watt ablösen. Zum Vergleich: ein Huawei P30 Pro (Test) schafft 15 Watt, ein aktuelles Apple iPhone nur 7,5 Watt.

Welche weiteren Features das Smartphone noch bietet, werden wir wohl erst bei der Vorstellung sehen. Dazu zählen auch, ob ein 3,5 mm Klinkenanschluss dabei ist und es eine 5G-Version geben wird. Xiaomi wird das Mi Mix 4 (falls es denn noch Mix heißen wird, es gab diesbezüglich einen Gerichtsstreit in China) vermutlich im September oder Oktober vorstellen.



Quelle : Weibo


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.