Acer Spin Convertibles zur CES 2020 vorgestellt

Faltbare Notebooks im 3:2 und 16:9 Format 2 Min. lesen
News acer  / Robin Cromberg
Acer-Spin-5 Quelle: Acer

Acer hat auf der CES 2020 in Las Vegas neben diversen Predator– und ConceptD-Produktneuheiten auch die neue Generation der Spin-Serie vorgestellt.

Die neuen Spin 3 und Spin 5 Modelle der Convertible-Notebook-Serie sollen sich durch schlanke Gehäuse und neueste Intel-Prozessoren der 10. Generation auszeichnen. Das Design ist mit seinem 360-Grad-Scharnier besonders für Studenten und jene, die viel unterwegs arbeiten, ausgelegt.

Das Acer Spin 5 ist mit einem 13,5 Zoll QHD-Touchdisplay (2.256 x 1.504 Auflösung) im 3:2-Format ausgestattet und misst in der Höhe nur 14,9 Millimeter. Die Screen-to-Body-Ratio beträgt dank des 7,8 mm dünnen Displayrahmen 80 Prozent, wodurch sich das Gerät besonders komfortabel per Touch-Steuerung oder mit dem Acer Active Stylus bedienen lassen soll. Letzterer liegt beiden Modellen standardmäßig bei.

Das Acer Spin 3 hält es ganz klassisch mit dem Bildformat, hier gibt es das gewohnte 16:9 Seitenverhältnis. Das Full HD-Display misst 14 Zoll (35,6 cm) in der Diagonalen und erreicht mit seinem 7,82 mm schmalen Displayrahmen immerhin eine Screen-to-Body-Ratio von 78 Prozent.

Hardwareseitig sind beide Spin-Geräte mit Intel Core i7-Prozessoren der 10. Generation ausgestattet, hinzu kommen jeweils 16 Gigabyte Arbeitsspeicher. Das Spin 5 verfügt über eine bis zu 1 Terabyte große SSD, beim Spin 3 können es bis zu zwei solcher SSDs sein. Der Akku des Spin 3 soll je nach Nutzung bis zu 12 Stunden, der des Spin 5 bis zu 15 Stunden durchhalten. Per Schnellade-Funktion können beide Akkus in nur 30 Minuten auf bis zu 4 Stunden Betriebsdauer geladen werden, so Acer.

Zu den Anschlüssen des Spin 5 gehören zwei USB Type-C-Ports mit Thunderbolt 3-Unterstützung, zwei USB 3.2 Gen 1-Ports, einem HDMI-Anschluss und einem MicroSD-Kartenleser. Das Spin 3 dagegen kommt mit einem Typ-C-Port weniger aus.

Wir konnten die Acer Spin Geräte bereits auf der CES 2020 in Augenschein nehmen, in den Handel kommen sie voraussichtlich ab März (Spin 3, ab 699 Euro) und April (Spin 5, ab 1.099 Euro).


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.