Alexa Hands-Free auf dem Xiaomi Mi 10T und Co. (Werbung)

So richtet ihr die Amazon-Sprachassistentin ein 2 Min. lesen
News xiaomi  / Tim Metzger

Mit Alexa könnt ihr Smart-Home-Geräte steuern, Apps öffnen, auf die praktischen Alexa-Skills zugreifen, euch an Termine erinnern lassen und vieles mehr. Das Xiaomi Mi 10T und weitere Xiaomi-Smartphones unterstützen den Hands-Free-Modus, um Alexa jederzeit ohne Berührung aufzurufen. Wir zeigen euch die dafür nötigen Schritte.

Alexa Hands-Free funktioniert etwa auf dem Mi 10T, Mi 10T Pro, Mi 10T Lite, Redmi Note 9 Pro und Redmi Note 9S. Die Einrichtung seht ihr folgend am Beispiel des Xiaomi Mi 10T.

Schritt für Schritt Alexa Hands-Free einrichten

  1. Ladet die Alexa-App im Google Play Store kostenlos herunter.
  2. Öffnet die Alexa-App und meldet euch mit eurem Amazon-Konto an.
  3. Erlaubt nun Qualcomm Voice Assist und Alexa eure Anfrage auf Zuruf zu erkennen, indem ihr die Berechtigungen (Mikrofon und Standort) erteilt.
  4. Danach könnt ihr schon das Training für die Stimmerkennung starten, bei dem ihr fünfmal hintereinander „Alexa“ sagen müsst.
  5. Danach könnt ihr aktivieren, dass Alexa sogar reagiert, wenn das Smartphone gesperrt ist (Standby).
  6. Fertig! Solltet ihr Alexa bereits installiert haben, findet ihr den Hands-Free-Modus unter „Mehr“ → „Einstellungen“ → „Alexa auf diesem Telefon“ → „Alexa Hands Free“.

Die Hands-Free-Funktion ist sowohl daheim als auch unterwegs sehr praktisch. Verschiedenste Smart-Home-Geräte lassen sich so steuern, ohne dass ihr das Handy zücken müsst. Beispielsweise beim Kochen könnt ihr Alexa bitten, einen Timer zu stellen oder euch daran zu erinnern, neue Gewürze einzukaufen. Schnelle Umrechnungen, etwa von Pfund zu Gramm, erledigt die Sprachassistentin auf Wunsch ebenso für euch. Ein Kochrezept heraussuchen oder über andere Alexa-Geräte im Haus den Familienmitgliedern mitteilen, dass das Essen fertig ist? Sagt es einfach Alexa.

Generell gibt es auch praktische Befehle wie „Alexa, wie ist der Verkehr auf dem Weg zur Arbeit?“ oder „Alexa, was sind die heutigen Nachrichten?„. Mit Routinen und Skills könnt ihr Alexa noch mehr personalisieren oder um neue Funktionen erweitern. Von Musik und Wissensfragen über Terminplanung, Navigation und Smart-Home bis zu Meditations-Skills, Amazon-Shopping und das Öffnen von Apps sind keine Grenzen gesetzt.

Mit Routinen führt die Sprachassistentin mittels eines personalisierbaren Befehls mehrere Aktionen gleichzeitig aus. Sagt ihr also beispielsweise „Alexa, guten Morgen„, kann Alexa etwa smarte Lampen auf geringer Helligkeitsstufe aktivieren, die tagesaktuellen Nachrichten, den Wetterbericht und die Verkehrslage zur Arbeit vortragen. Alternativ sind auch Routinen wie „Alexa, ich bin zuhause“ möglich, bei denen dann automatisch Musik über smarte Lautsprecher oder Echo-Geräte abgespielt wird.

Über die Alexa-Skills lassen sich Smart-Home-Geräte verschiedenster Marken ansteuern und praktische Befehle ergänzen. Quiz-Spiele, Einschlafgeräusche, Fernsehprogramme, Fitness-Coaches, Reiseinfos, Lieferdienste und mehr gibt es als Skills zur Auswahl. Weiteres zum Thema „Xiaomi mit Alexa Hands-Free“ erfahrt ihr auf der verlinkten Amazon-Seite.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.