Amazon Luna: Cloud-Gaming-Konkurrenz für Google Stadia & Co.

Testphase des Streamingdienstes startet in den USA 2 Min. lesen
News amazon  / Tim Metzger
Bild: Amazon

Amazon Luna ist ein neuer Spielestreamingdienst mit Ähnlichkeiten zu Google Stadia. Der Neuzugang auf dem Cloud-Gaming-Markt funktioniert auf Computern, Smartphones und Fire TV. Luna hat einige Besonderheiten, etwa zusätzliche „Kanäle“ von Publishern und eine Twitch-Integration.

Mit Luna schafft Amazon Konkurrenz für Cloud-Gaming-Dienste wie Microsoft xCloud, GeForce Now, PlayStation Now und vor allem Google Stadia. Amazon Luna läuft über die AWS-Server und ist während der jetzt gestarteten Early-Access-Phase nur per Einladung seitens Amazon und in den USA nutzbar. Das Unternehmen bietet dazu einen entsprechenden Controller mit Cloud-Verbindung für knapp 50 US-Dollar an, ganz wie bei Google Stadia.

Bild: Amazon

Der Amazon-Controller hat eine Alexa-Sprachsteuerung, über die Nutzer mit einem Befehl Spiele direkt starten können. Alternativ unterstützt Luna aber auch die Steuerung via Maus und Tastatur sowie Bluetooth-Controller. Wenn Nutzer auf Windows-PCs und Macs einen Twitch-Stream zu einem in Luna enthaltenen Spiel ansehen, können sie direkt über Twitch das Spiel starten.

Über 100 Spiele zum Start, Zusatzinhalte durch Kanäle

In den USA startet der Spielestreamingdienst zu einem Einführungspreis von monatlich 5,99 US-Dollar. Dafür erhalten Abonnenten Zugriff auf über 100 Spiele von Luna+, darunter Control, Metro: Exodus, Resident Evil VII und A Plague Tale: Innocence. Alle Spiele sind in Full-HD-Auflösung streambar, und für einige Titel besteht auch die Option für 4K-Gaming mit 60 Bildern pro Sekunde. Abonnenten können sogar auf zwei Geräten gleichzeitig spielen.


Demnächst sollen zudem sogenannte Kanäle von Publishern folgen – den Anfang macht Ubisoft. Beim separat buchbaren Ubisoft-Kanal stehen dann Ultimate Editionen von Spielen mitsamt DLCs zur Verfügung, aber ein Preis dafür ist noch nicht bekannt. Nach der Testphase dürfte der Preis von Luna eventuell steigen und Funktionen wie 4K/60fps-Streaming gliedert Amazon dann in Luna+ aus. Wann Amazon den Cloud-Gaming-Dienst auch außerhalb der USA anbieten wird, verriet das Unternehmen bislang nicht.


Quellen :

Amazon (Luna-Webseite)
Amazon (Pressemitteilung)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.