AMD RDNA2: neue Grafikkarten noch vor Next-Gen-Konsolen im Herbst

Kommt Radeon RX 6000 bereits im Herbst? 2 Min. lesen
News amd  / Leonardo Ziaja
AMD Radeon RX 5700 XT Schriftzug

Mit der RDNA2-Architektur plant AMD den nächsten großen Wurf und will die Karten wohl schon vor den Next-Gen-Konsolen auf den Markt bringen. Im Zuge der Bank of America Securities Global Technology Conference gab AMD’s CFO nun erste Details zu den kommenden Navi2-Grafikkarten bekannt, die gerne auch als „Big Navi“ bezeichnet werden.

Aktuell hat AMD die Radeon RX 5000 Reihe am Start, die beispielsweise mit der Radeon RX 5700 XT (Test) eine recht ordentliche Leistung hinlegt. Mit der kommenden Generation und der neuen RDNA2-Architektur will AMD durchstarten und gleich mehrere Modelle auf den Markt bringen. Laut Devinder Kumar, dem AMD Senior Vice President und Chief Financial Officer, sollen die neuen Grafikkarten noch vor den Next-Gen-Konsolen auf den Markt kommen.

Bilder: AMD

Die Sony PlayStation 5 und Microsoft Xbox Series X sollen gegen Ende des vierten Quartals 2020 passend zum Weihnachtsgeschäft kommen. AMD könnte seine neuen Radeon RX 6000 Karten mit RDNA2-Chips dann im Bereich November auf den Markt bringen. Wie Videocardz.com vermutet, könnte sogar ein Launch nach der verschobenen Computex 2020 im September oder Oktober stattfinden. Die Computex diente in der Vergangenheit bereits des Öfteren als Plattform für größere Produktvorstellungen von AMD, so beispielsweise bei Ryzen 3000 oder der ersten RDNA-Architektur.

„RNDA2 architecture goes through the entire stack“ – Devinder Kumar

Laut Kumar soll AMD neben den Gaming-Enthusiasten aber auch weitere Segmente mit RDNA2 bedienen. Somit könnte es eine breite Palette an neuen Grafikkarten geben, genauere Details hierzu gibt es derzeit jedoch nicht. Wenn jedoch auch günstigere Karten auf die RDNA2-Architektur setzen, könnte hardwarebeschleunigtes Raytracing in Spielen auch dort möglich werden. Darüber hinaus hat der AMD Vorstand auch bekannt gegeben, dass die kommenden Zen 3 Prozessoren ebenfalls noch dieses Jahr kommen sollen. Neben neuen Grafikkarten würde der Chip-Hersteller also auch seine neuen Ryzen 4000 CPUs für den Desktop-Bereich launchen.

Welche Leistung wir von Radeon RX 6000 erwarten können, ist ebenfalls noch unklar. Allerdings sagt Kumar: „Enthusiasten lieben es, das Beste zu kaufen, und wir arbeiten mit Sicherheit daran, ihnen das Beste zu geben. Big Navi ist ein Halo-Produkt.“ Es wird also spannend zu sehen sein, wie die RDNA2-Architektur gegen Nvidia’s Ampere-Architektur und RTX 3000 performen wird.


Quellen :

Videocardz.com
pcgamer.com
overclock3d.net


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.