AMD RX 6000: Spezifikationen zu den RDNA 2-Grafikkarten

Infos zu neuen Navi-GPUs 2 Min. lesen
News amd  / Tim Metzger
AMD RX 6000 Grafikkarte - Titelbild

Ein Reddit-Nutzer hat Spezifikationen zu mehreren neuen AMD-Grafikkarten mit RDNA 2-Architektur in der aktuellen Beta-Version von macOS 11 entdeckt. Wichtige Daten zu den GPUs Navi 21, Navi 22 und Navi 23 sind somit vor der offiziellen Enthüllung bekannt.

Am 28. Oktober präsentiert AMD die Grafikkarten der Radeon RX 6000-Serie. Bislang ist seitens des Herstellers nur bekannt, dass die Grafikchips im 7-Nanometer-Verfahren gefertigt werden, die Leistung pro Watt höher ausfallen soll und es Unterstützung für Raytracing gibt. Vom kommenden Top-Modell namens RX 6900 XT zeigte AMD bereits das Design.

Darin steckt wohl die GPU Navi 21, von der zwei Varianten laut den macOS-Einträgen kommen sollen. Navi 21 a hat eine TDP von 200 Watt und taktet auf bis zu 2.050 Megahertz, während Navi 21 b auf 238 Watt ausgelegt ist und einen Boost-Takt von 2.200 Megahertz aufweist. Des Weiteren soll Navi 21 insgesamt 80 CUs (compute units) und 5.120 Shader-Einheiten besitzen. Vom US-Händer Newegg stammt zudem die Information, dass die RX 6900 XT 16 Gigabyte GDDR6-Videospeicher bieten wird.

Quelle: Reddit (u/stblr)

Auch Details zu Navi 22 und Navi 23

Darunter sortiert sich der Grafikchip Navi 22 ein, der voraussichtlich in der RX 6800 XT zum Einsatz kommt. Die Anzahl an CUs und Shader-Einheiten fällt mit 40 beziehungsweise 2.560 nur halb so groß im Vergleich zu Navi 21 aus. Der maximale GPU-Takt ist mit 2.500 Megahertz allerdings höher. Die TDP soll bei 170 Watt liegen und vermutlich wird die Navi 22-GPU in der RX 6800 XT mit 12 Gigabyte GDDR6-Speicher gepaart. Die Leistungsaufnahme der AMD-Grafikkarten dürften insgesamt noch etwas höher sein, da sich die Angaben einzig auf die Grafikchips beziehen.

Des Weiteren gab es im Quellcode noch Informationen zu einer GPU namens Navi 23. Dabei dürfte es sich um einen Grafikchip der Einsteigerklasse mit 32 CUs und 2.048 Shader-Einheiten handeln. Mehr ist dazu noch nicht bekannt, doch Navi 23 könnte AMD in einer RX 6700 XT mitsamt sechs Gigabyte VRAM verbauen.


Quellen :

Reddit
Computerbase (Via)
Notebooksbilliger-Blog (Via)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.