AMD Ryzen 4000 Mobile – bis zu 18 Stunden Akkulaufzeit?

Erste Aussage zur Akkulaufzeit klingt vielversprechend! 2 Min. lesen
News amd  / Leonardo Ziaja

Erst im Januar hat AMD mit Ryzen 4000 Mobile neue Prozessoren für Notebooks vorgestellt. Neben einer vergleichsweise hohen Leistung sollen die Chips auch mit einer guten Energieeffizienz punkten, die zu einer starken Akkulaufzeit führen soll. Genaue Angaben oder Prognosen gab es bisher nicht, nun ist jedoch auf einem Analysten-Briefing eine erste Aussage aufgetaucht.

Wie PCWorld.com berichtet, sprach Rick Bergman, der „Vice President of Computing and Graphics” bei AMD, von mindestens einem Notebook-Modell, welches bis zu 18 Stunden durchhalten soll. Von welchem Hersteller das Gerät kommen soll, ist noch nicht bekannt. Allerdings werden wohl so einige Marken auf die neuen AMD Ryzen 4000 Prozessoren setzen. Zudem wurde nicht weiter erläutert, wie sich die Akkulaufzeit ergibt. Bei normaler Nutzung, nur Video-Playback oder bei niedrigsten Einstellungen mit geringer Displayhelligkeit?

Können sich Notebooks mit AMD-Prozessor bald wieder gegenüber Intel behaupten?

Ein Großteil der Spezifikationen der neuen CPUs ist schon bekannt (siehe News für weitere Details), nur eben zur Akkulaufzeit gibt es noch keine Angaben – und genau dahingehend wird es eben spannend. Bisher lagen AMD Prozessoren in Notebooks oftmals hinter der Konkurrenz von Intel, das könnte sich mit der neuen Generation möglicherweise ändern.

AMD hatte damals von ersten Geräten im ersten Quartal gesprochen, das endet jedoch in knapp zwei Wochen. Es könnte also bald erste Modelle geben, oder wir müssen uns noch ein wenig gedulden. Allerdings ist vor kurzem ein erstes Gerät von ASUS in einem rumänischen Online-Shop aufgetaucht, das berichtet nun PCGH.de.

Aufgetaucht: ASUS Gaming-Notebook mit Ryzen 9 4900HS

Das ASUS ROG Zephyrus G14 ist dabei mit einem AMD Ryzen 9 4900HS ausgestattet, der über 8 Kerne (16 Threads) verfügt und mit 3,0 GHz taktet (bis zu 4,4 GHz im Boost). Auf der eigenen Webseite listet ASUS aktuell allerdings nur ein Modell mit einem AMD Ryzen 7 4800HS und Ryzen 5 4600HS, die etwas abgespeckter sind. Der rumänisch Online-Shop spricht noch von 16 Gigabyte DDR4-3200 Arbeitsspeicher, einer 1 TB PCIe-SSD sowie einer Nvidia GeForce RTX 2060 und einem 14 Zoll IPS-Display mit 120 Hz. Preislich wurde das Notebook dort für umgerechnet etwa 1.900 Euro angeboten. Auch in einem anderen Shop ist das Gerät aufgetaucht:


Ob die genannte CPU nun wirklich verbaut wird oder ob es da noch Änderungen geben wird, bleibt abzuwarten. Wie bereits erwähnt, hat AMD die neuen Ryzen 4000 CPUs für Notebooks noch für das erste Quartal 2020 angekündigt. Es kann innerhalb den nächsten zwei Wochen also soweit sein! Wie ist denn eure Meinung zu den neuen AMD Ryzen 4000 Mobile Prozessoren für Notebooks? Schreibt es gerne mal in die Kommentare!


Quellen :

PCWorld.com
PCGH.de
Videocardz.com


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.