AMD Ryzen 9 4900HS: Shop listet Notebook mit neuer CPU

Höherer Takt als beim Ryzen 7 4800HS 1 Min. lesen
News amd  / Niklas Ludwig

Ein Onlineshop listet ein Asus ROG Zephyrus G14 Notebook mit einem AMD Ryzen 9 4900HS Prozessor. AMD scheint sein Notebook-Portfolio durch ein schnelleres Modell ergänzen zu wollen.

Neue High-End-CPU für Notebooks

Derzeit ist der AMD Ryzen 7 4800HS der schnellste Notebook-Prozessor von AMD. Bei diesem kommt die von den Ryzen 3000-Prozessoren bekannte Zen 2-Architektur zum Einsatz. Der Prozessor wird dementsprechend auch im kompakten 7-Nanometer-Verfahren gefertigt. Er kommt auf acht 2,9 Gigahertz schnelle Rechenkerne, die Boost-Taktfrequenz beträgt 4,2 Gigahertz.

Asus ROG Zephyrus G14

Doch AMD hat anscheinend ein noch schnelleres Modell in der Hinterhand. Der rumänische Onlineshop Altex hat ein Asus ROG Zephyrus G14 Notebook in sein Sortiment aufgenommen, das angeblich mit einem Ryzen 9 4900HS ausgestattet ist. Bei dieser CPU sollen die acht Kerne mit 3 Gigahertz laufen, außerdem wurde die Boost-Taktfrequenz auf 4,4 Gigahertz angehoben.

Bessere Grafikeinheit als beim 4800HS?

In AMDs Notebook-Prozessoren ist eine Grafikeinheit integriert, zu dieser macht der Onlineshop jedoch keine Angaben. Beim Ryzen 7 4800H(S) besitzt die integrierte GPU 448 Shader-Einheiten, weshalb der Ryzen 4900HS womöglich den Vollausbau mit 512 Shader-Einheiten erhält.

ModellKerne/
Threads
TDPBasistaktBoostL2/L3 CacheGrafikeinheit (EUs)
AMD Ryzen 9 4900HS8/1645W3,0 GHz4,4 GHz12 MBVega8
AMD Ryzen 7 4800HS8/1635W2,9 GHz4,2 GHz12 MBVega7
AMD Ryzen 7 4800H8/1645W2,9 GHz4,2 GHz12 MBVega7
AMD Ryzen 5 4600H6/1245W3,0 GHz4,0 GHz11 MBVega7
AMD Ryzen 7 4800U8/1615W1,8 GHz4,2 GHz12 MBVega8
AMD Ryzen 7 4700U8/815W2,0 GHz4,1 GHz12 MBVega7
AMD Ryzen 7 4600U6/1215W2,1 GHz4,0 GHz11 MBVega6
AMD Ryzen 5 4500U6/615W2,3 GHz4,0 GHz11 MBVega6
AMD Ryzen 3 4300U4/415W2,7 GHz3,7 GHz6 MBVega5

Zu der Thermal Design Power (TDP) gibt es derzeit keine Angaben. Diese beträgt beim Ryzen 4800H 45 Watt, beim Ryzen 7 4800HS sind es nur 35 Watt. Bei der HS-Variante verwendet AMD ausschließlich selektierte Chips, sodass diese den gleichen Takt bei geringerer Leistungsaufnahme stemmen können.

Es ist fraglich, ob die 35 Watt für den höheren Takt des Ryzen 9 4900HS mit einer tendenziell stärkeren Grafikeinheit ausreichend sind. Die TDP der Notebook-CPU dürfte eher Richtung 45 Watt gehen.

AMD hat die mobilen Ryzen 4000-Prozessoren Anfang Januar auf der CES 2020 in Las Vegas vorstellt. Erste Notebooks sollen im Laufe des Frühjahrs erscheinen, darunter Modelle wie das ROG Zephyrus G14 und der Dell G5 Special Edition.

 


Quellen :

Heise
Altex


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.