Apple iPhone 12: Leak zeigt neues Design auf Renderbildern

Gewünschtes Feature bleibt aus 2 Min. lesen
News apple  / Tim Metzger
Konzeptbild: Jonas Daehnert

Voraussichtlich im Herbst stellt Apple die iPhone 12-Serie vor. Nun zeigt ein vertrauenswürdiger Design-Leak auf, wie das iPhone 12 Pro Max wohl aussehen wird. Eine Tatsache sorgt bereits bei Fans für Enttäuschung.

Leaker Max Weinbach veröffentlichte in Zusammenarbeit mit dem YouTuber EverythingApplePro CAD-Renderbilder des kommenden iPhones, die auf offiziellen Schemazeichnungen basieren sollen. Das dargestellte Design des Gehäuses und des Displays sei laut Weinbach final, doch die genaue Position und Größe des Kameramoduls auf der Rückseite ist noch unklar. Jon Prosser, der zuverlässig Details rund um das neue iPhone SE vorausgesagt hat, bestätigte ebenfalls das Design des iPhone 12 Pro Max.

Design und Features des iPad Pro

Apple scheint den Bildern zufolge auf ein kantigeres iPhone-Design zu setzen, das dem aktuellen iPad Pro ähnelt. Die Bildschirmdiagonale fällt wohl mit 6,7 Zoll gegenüber dem iPhone 11 Pro Max um 0,2 Zoll größer aus und die Ränder sind um 0,9 Millimeter geschrumpft. Es handelt sich voraussichtlich um ein OLED-Panel mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz. Das Glas ist neuerdings auf beiden Seiten komplett flach.

Die Face ID-Notch wird Weinbach zufolge dieses Jahr höchstwahrscheinlich kleiner und hinten verbaut Apple eine Triple-Kamera mit dem LiDAR-Sensor aus den aktuellen iPad Pro-Modellen. Das Kameramodul ragt auf den Zeichnungen 1,26 Millimeter hervor und das Gehäuse ist mit 7,39 Millimetern etwas dünner als beim Vorgängermodell (8,1 mm).


Kein USB-C, aber dafür Stylus-Support?

Im Rahmen fallen des Weiteren leicht größere Antennenstreifen auf, was mit der geplanten 5G-Unterstützung zusammenhängen dürfte. Dort befindet sich auf den CAD-Bildern auch ein Smart-Connector. Dieser könnte als Halterung für einen Apple Pencil dienen, allerdings ist unklar, ob es dieser Anschluss auch in das endgültige Gerät schafft – es handelt sich schließlich um ein Prototyp-Design.

Auf der Unterseite sollen bessere Lautsprecher mit einer höheren Lautstärke und besseren Dynamik verbaut werden. Max Weinbach und Jon Prosser bestätigten des Weiteren, dass Apple abermals auf den Lightning-Anschluss setzen wird. Der von vielen Fans seit Jahren gewünschte USB-C-Port kommt nicht in der iPhone 12-Serie zum Einsatz.

Bis zur Präsentation der neuen iPhone-Modelle möchten die Leaker weitere Vorabinfos veröffentlichen. Der Marktstart der kommenden Smartphones soll erst im Oktober oder November erfolgen.

Ach ja, das Apple iPhone SE könnt ihr auch jetzt schon vorbestellen.*

 

 

 

*Das ist ein Affiliate-Link. Mit dem Kauf über diesen Link kannst Du unsere Webseite einfach supporten – Vielen Dank!


Quellen :

EverythingApplePro (YouTube)
Max Weinbach (Twitter)
Jon Prosser (Twitter)


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.