ASUS RX 6000: Erste Custom-Designs der neuen Grafikkarten

Das Top-Modell kommt mit AiO-Wasserkühlung! 3 Min. lesen
News asus  / Leonardo Ziaja

ASUS ist einer der ersten Hersteller, die nach dem offiziellen Launch der neuen AMD Radeon RX 6000 Grafikkarten nun erste, eigene Custom-Designs zeigt. Der Hersteller aus Taiwan stellt neben einer ROG Strix Radeon RX 6800 und dem TUF Gaming-Pendant auch eine RX 6800 XT mit Wasserkühlung vor. Wir haben die wichtigsten Features für euch zusammengefasst.

ROG Strix LC Radeon RX 6800 XT

Das Highlight der neuen Modelle ist ganz klar die ROG Strix LC Radeon RX 6800 XT mit einer AiO-Wasserkühlung. Sie soll für möglichst niedrige Temperaturen sorgen, damit der Navi-Chip seine bestmögliche Leistung entfalten kann. Neben einer AiO-Wakü für die CPU könnte somit auch bald eine Grafikkarte mit Wasserkühlung in eurem Rechner stecken. ASUS nutzt einen speziellen Kühlblock auf der Karte, der sowohl den Grafikchip als auch die GDDR6-Speichermodule bedeckt. Die Abwärme wird direkt in den Kühlkreislauf und zum 240 mm Radiator gebracht. Zwei 120 mm Lüfter inklusive RGB-Beleuchtung mit Fokus auf hohen statischen Druck sollen die Wärme dann effektiv abführen.

Darüber hinaus gibt es, direkt auf der Karte, einen kleinen Lüfter, der zusammen mit einem Low-Profile Kühlkörper die Stromversorgung kühlen soll. Damit der Radiator möglichst flexibel im Gehäuse installiert werden kann, sind die stoffummantelten Schläuche mit 600 mm extra etwas länger dimensioniert. So soll eine Montage auch in E-ATX-Gehäusen kein Problem darstellen.

ROG Strix Radeon RX 6800

Neben der wassergekühlten RX 6800 XT bringt ASUS auch ein Custom-Modell der Radeon RX 6800. Hierfür setzt der Hersteller auf den bereits zur RTX 3000 Serie vorgestellten Kühler mit drei Lüftern und 2,9-Slot-Design. Der mittlere Lüfter läuft entgegengesetzt zu den beiden Äußeren, um Turbulenzen zu vermeiden. Dazu gibt es einen großen Kühlkörper, der die Wärme möglichst effektiv abführen soll. Mit an Bord ist da natürlich auch eine bunte RGB-Beleuchtung, um die Karte in Szene zu setzen. Wie schon bei den Nvidia-Karten nutzt ASUS auch bei der RX 6800 am Ende der Platine einen kleinen Ausschnitt, um dort den dritten Lüfter noch effektiver nach oben blasen zu können.

TUF Gaming Radeon RX 6800 und RX 6800 XT

Neben ROG Strix bietet ASUS auch unter der TUF Gaming Marke zwei neue AMD Radeon-Grafikkarten an. Beide nutzen den „robusten“ Kühler, der beispielsweise auch bei der TUF Gaming RTX 3080 (Test) zum Einsatz kommt. Der Kühler setzt auf ein eher rustikales Design, nutzt 2,9 Slots und insgesamt drei Lüfter zur Wärmeabfuhr. Genau wie beim ROG Strix Kühler arbeitet der mittlere Lüfter auch hier entgegengesetzt, um Turbulenzen zu vermeiden. Auf der Rückseite der Karte sitzt eine Metall-Backplate und auch der Lüftungsausschnitt am Ende der Platine ist mit an Bord. Eine RGB-Beleuchtung ist ebenfalls dabei, allerdings deutlich dezenter.

Preise und Verfügbarkeit

Leider gibt es aktuell noch keine Details zu Preisen der einzelnen Modelle. Auch bezüglich der Verfügbarkeit gibt es noch keine Information. Sobald wir Neuigkeiten erhalten, updaten wir euch natürlich möglichst zeitnah. Wie findet ihr die neuen Karten denn, insbesondere das wassergekühlte Modell?



Quelle : ASUS ROG


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.