Asus ZenFone 7: Preise und Fotos des Handys mit Flip-Kamera

Erneut ein Preis-Leistungs-Smartphone? 2 Min. lesen
News asus  / Tim Metzger
Bild: Asus

In Kürze enthüllt Asus mit der ZenFone 7-Serie neue Smartphone-Modelle. Zum ZenFone 7 sind vorab nun Fotos erschienen, die das Design und die Flip-Kamera zeigen. Außerdem gibt es schon Infos zu den Preisen.

Die Vorstellung der ZenFone 7-Serie erfolgt am 26. August und jetzt sickerten Fotos der Verpackung und der Smartphone-Rückseite durch. Laut des Verpackungsaufdrucks handelt es sich beim abgebildeten Gerät um das ZenFone 7 ZS670KS. Die Rückseite ist glänzend und in Dunkelblau gehalten. Auffällig ist das Flip-Kamera-Modul, das neuerdings nicht mehr zwei, sondern drei Kameras beherbergt. Auch der kapazitive Fingerabdrucksensor auf der Rückseite ist verschwunden. Womöglich sitzt er beim Nachfolger des ZenFone 6 im Power-Button.

Bild: Slashleaks

Seitlich auf der Box befinden sich einige technische Daten. So soll etwa die Triple-Kamera mit 64, zwölf und acht Megapixeln auflösen. Das Display misst 6,67 Zoll und löst in Full-HD+ auf. Gerüchte sprechen derzeit auch von einem 6,4-Zoll-Display von BOE, jedoch ist unklar, wie glaubwürdig diese Infos sind. Bei der gesamten Serie ist von LC-Displays mit 60 Hertz auszugehen. Der Verpackung zufolge bietet das ZenFone 7 ZS670KS zudem noch acht Gigabyte Arbeitsspeicher, 128 Gigabyte Speicherplatz, 5G-Unterstützung, Dual-SIM und einen Snapdragon 865-Prozessor.

Ein recht großes Ladegerät ist auf einem der Fotos ebenfalls zu sehen. Dessen Leistung ist zurzeit unbekannt, allerdings ist von mindestens 30 Watt auszugehen. Wie NCC-Listungen bereits enthüllten, steckt im ZenFone 7 ein Akku mit 5.000 Milliamperestunden. Außerdem soll es bis zu 512 Gigabyte Speicherplatz und MicroSD-Unterstützung geben.

Bild: Slashleaks

Europreise des ZenFone 7

Laut Roland Quandt erscheint hierzulande das ZenFone 7 mit 6 + 128 Gigabyte für 499 Euro. Die Variante mit 8 + 256 Gigabyte soll 549 Euro kosten. Der Preis des Basismodells wäre somit identisch zum Einführungspreis des ZenFone 6. In Anbetracht der Ausstattung würde Asus beispielsweise mit Xiaomis Poco F2 Pro (Test) konkurrieren. Weiteres zur ZenFone 7-Serie erfahren wir alsbald beim offiziellen Launch.


Quellen :

Slashleaks
Slashleaks
Roland Quandt (Twitter)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.