Audi Ampelinformationsservice jetzt auch in Düsseldorf verfügbar

Grüne Welle für Audi e-tron-Fahrer 1 Min. lesen
News audi  / Michael Faßbender
Bild: Audi

In Ingolstadt gibt es bereits den Audi Ampelinformationsservice. Audi führt das System jetzt auch in Düsseldorf ein, mit dem Ziel, bis Sommerbeginn dreiviertel aller Ampeln zu vernetzen.

Autos und Ampeln sind miteinander vernetzt

Der Audi Ampelinformationsservice soll bereits diesen Monat in Düsseldorf starten. Zu Beginn wird das System auf rund 150 Ampeln zugreifen können. Bis Juni soll das System dann stetig ausgebaut werden und schließlich etwa 450 der 600 Ampelanlagen umfassen.


Die Ampelinformationen erhalten die Audifahrer über einen von Audi und Traffic Technology Services entwickelten Analysealgorithmus. Dieser beachtet Steuerprogramme der Signalanlagen, Echtzeitdaten des Verkehrsrechners und historische Daten.

Funktionen und Vorteile

Der Autohersteller gibt an, dass diese Ampelinformationen aus zwei Funktionen bestehen. Die sogenannten Green Light Optimized Speed Advisory (Glosa) und Time-to-Green. So soll Glosa die optimale Geschwindigkeit berechnen, die ein Fahrer benötigt, um eine grüne Welle zu erreichen.

Mithilfe des Systems sollen Audi e-tron-Fahrer von einer grünen Welle profitieren und seltener an roten Ampeln stehen müssen. (Bild: Audi)

Fahrer sollen durch das System auch umweltfreundlicher fahren. Denn Glosa schlägt unter anderem vor die Geschwindigkeit zu drosseln, um rote Ampeln zu vermeiden. Time-to-Green kommt hingegen zum Einsatz, falls ein Fahrer doch einmal an einer roten Ampel stoppt. So soll diese Funktion dem Fahrer Aufschluss darüber geben, wann die Ampel voraussichtlich auf grün schalten wird.

Wer kann das System nutzen

Profitieren kann von dem Service, wer einen Audi e-tron besitzt und das Audi-Connect-Navigation-und-Infotainment-Paket sowie kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung mit an Bord hat. Städte, in denen das System installiert ist, sollen ebenfalls profitieren und auf die gesammelten Daten zugreifen können.


Quellen :

t3n
Audi


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.