AVM stellt neuen Router FRITZ!Box 6850 LTE vor

Zudem IFA-Teilnahme bestätigt 2 Min. lesen
News avm  / Benjamin Lucks
Quelle: AVM

AVM stellt in einer Pressemitteilung die neue Fritz!Box 6850 LTE vor und kündigt gleichzeitig die Teilnahme an der IFA Special Edition 2020 an. Während Mobilfunkmesse wird der Hersteller zahlreiche Produkte vorstellen, die mit dem Standard Wi-Fi 6 arbeiten. Wir fassen alles Wichtige zusammen.

Erst kürzlich brachte AVM die neuste Version seines Betriebssystems Fritz!OS heraus und um dessen Neuerungen werde es auch bei der Produktauswahl für die IFA Special Edition 2020 gehen. Allerdings enthüllte AVM mit der Fritz!Box 6850 LTE schon jetzt einen neuen Router. Die Hardware sei im Midrange-Segment des Produktportfolios angesiedelt und gewährleiste schnelles Internet über Mobilfunk mit bis zu 150 Megabit pro Sekunde.

Darüber hinaus bietet der Router 2×2 Dualband WLAN AC+N, vier Gigabit-LAN-Ports, einen USB-Anschluss für Speichermedien und eine DECT-Basis für Telefonie und Smart Home. Für den Mobilfunkempfang per LTE lässt sich eine Micro-SIM-Karte in den Router einstecken. Der Router ist mit seiner eingeschränkten Bandbreite von 150 Megabit pro Sekunde überall da interessant, wo es keinen Anschluss an das Telefon- oder Kabelnetz gibt.

» So aktualisiert ihr Fritz!OS auf eurer Fritz!Box 

Da nur eine Steckdose und Mobilfunkempfang benötigt wird, lässt sich die Fritz!Box 6850 LTE auch in Wohnwagen oder mit entsprechenden Stromaggregaten auf Veranstaltungen einsetzen. In Kürze wird die Fritz!Box 6850 LTE zur unverbindlichen Preisempfehlung von 189 Euro im Handel erhältlich sein.

Diese Hardware wird AVM in der Zukunft bieten

In der nächsten Zeit plant AVM weitere Produkte, die der Hersteller im Rahmen der IFA Special Edition 2020 vorstellen wird. Bei der Sonderedition der Internationalen Mobilfunkausstellung gibt es diverse Einschränkungen als Folge der weltweiten Coronakrise. Beispielsweise sind Veranstaltungen nur mit maximal 1.000 Personen zugelassen und auch für die Öffentlichkeit ist die Veranstaltung geschlossen.

Besonderer Schwerpunkt AVMs auf der IFA 2020 ist Wi-Fi 6. Der auch als 802.11 ax bekannte Standard funkt sowohl im 2,4-Gigahertz- als auch im 5-Gigahertz-Netz und erreicht schnellere Datenraten, als sein Vorgänger. Dies soll besonders im Zusammenhang mit der Fritz!Box 6850 5G in Gebieten mit 5G-Anbindung für besonders schnelle Internetverbindungen sorgen.

Bis Ende 2020 werde AVMs Portfolio für Mobilfunk insgesamt die Geräte Fritz!Box 6820 LTE, Fritz!Box 6850 LTE, Fritz!Box 6890 LTE und Fritz!Box 6850 5G umfassen.  Somit rüstet sich der Hersteller für den neuen Mobilfunkstandard 5G und macht sein Portfolio zukunftssicher. Nun muss nur der Netzausbau voranschreiten, sodass sich Geräte wie die Fritz!Box 6850 5G auch wirklich nutzen lassen.



Quelle : AVM


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.