Dell XPS 17 Comeback und neues XPS 15

Das stärkste XPS-Notebook aller Zeiten 2 Min. lesen
News dell  / Robin Cromberg
Dell XPS 17 9700_3 Bild: Dell

Nach fast zehn Jahren bringt Dell das XPS 17 Notebook zurück. Dabei soll es sich um das bislang leistungsfähigste XPS-Gerät handeln. Auch das XPS 15 erhält einen neuen Ableger.

Dells XPS-Reihe führt mit den Serien XPS 13 und XPS 15 aktuell zwei Varianten der leistungsstarken Premium-Notebooks. Die 13 Zoll und 15 Zoll Modelle zeichnen sich besonders durch die sehr schmalen Displayränder aus, mit denen sie insgesamt kompakter ausfallen, als manch andere Notebooks der gleichen Bildschirmgröße.

Das aktuelle Top-Modell Dell XPS 15 ist mit einem Intel Core i9-Prozessor der 9. Generation und einer NVIDIA GeForce GTX 1650 mit 4 GB GDDR5-Grafikspeicher darüber erstaunlich performant für seine Größe. Nun legt Dell mit dem XPS 17 noch eine Schippe drauf: Das 17 Zoll Gerät soll mit neuesten Intel Core CPUs der zehnten Generation, sowie Grafikkarten bis hin zu NVIDIAs GeForce RTX 2060 mit Max-Q Design ausgestattet sein. Trotz gesteigerter Leistung scheint auch die Akkulaufzeit mit bis zu 19 Stunden nicht zu kurz kommen. Ein besonderes Kühlsystem soll das Leistungspaket abrunden.

Wie seine Artgenossen wird auch das Dell XPS 17 aus Aluminium gefertigt. Neu ist das InfinityEdge-Display an vier Rändern, also auch an der zur Tastatur gelegenen unteren Seite. Dort weisen die Modelle vergangener Generationen noch einen etwa daumenbreiten Rand auf. Die schmale HD-Webcam ist inzwischen platzsparend im oberen Rand des Bildschirms untergebracht. Optional ist das Display auch als 4K Ultra HD+ (3840×2400 Pixel) Variante erhältlich.

Anschlussseitig ist das High-End-Businessnotebook mit gleich vier Thunderbolt 3 Anschlüssen mit Power Delivery und DisplayPort ausgestattet. Hinzu kommen ein SD-Kartenleser in voller Größe sowie ein 3,5 mm Kopfhöreranschluss.

Parallel zum XPS 17 kündigt Dell zudem die neueste Version des XPS 15 an. Dessen Design wurde neugestaltet und gleicht dem XPS 17 in weiten Zügen. So kommt auch hier das vierseitige und etwas größere 16:10 InfinityEdge-Display zum Einsatz. Zur linken und rechten Seite der beleuchteten Tastatur findet der Nutzer nun sowohl beim XPS 15 als auch XPS 17 auch aufwärts gerichtete Lautsprecher vor. Das neue XPS 15 kann ebenfalls mit einem Intel Core CPU 10. Generation bestückt werden, hinzu kommt bis zu einer GeForce GTX 1650 Ti GPU im Max-Q Design. Die Akkulaufzeit beträgt bis zu 25 Stunden.

Die Preise beider Geräte möchte Dell zum jeweiligen Marktstart bekannt geben. Das Dell XPS 15 kann ab dem 14. Mai bestellt werden, das XPS 17 ab dem 11. Juni.



Quelle : Dell Pressemeldung


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.