EDEKA-Markt in Hamburg setzt UV-C-Technik gegen Corona ein

Desinfektion von Luft und Gegenständen 2 Min. lesen
News philips  / Leon Klein
Bild: Signify

In Hamburg setzt EDEKA Clausen als erster deutscher Supermarkt die UV-C-Geräte des Beleuchtungsherstellers Signify ein. Zur Desinfektion von Luft und Gegenständen werden zukünftig spezielle Wandstrahler bzw. eine BioShift-Kammer von Philips eingesetzt.

EDEKA Clausen erweitert seine Sicherheitsmaßnahmen im Angesicht der Covid 19-Pandemie um technische Hilfsmittel aus dem Hause Signify. In Kooperation mit dem Beleuchtungshersteller werden 31 Philips UV-C-Wandstrahler und eine Desinfektionsschleuse in dem Hamburger Supermarkt installiert. Ziel soll es sein, das Einkaufen für Kunden und Mitarbeiter noch sicherer zu gestalten.

Die Desinfektion durch UV-C-Strahlung

UV-C-Strahlung kann das Erbgut von Viren und Bakterien schädigen und diese somit abtöten. Entscheidend ist hierbei, wie hoch die Menge an Strahlung sowie deren Wellenlänge ausfällt, die beim Organismus ankommt. Nach den Informationen des Bundesamts für Strahlenschutz sei es bei der Raumluftdesinfektion besonders wichtig, wie oft und langsam die Luft an dem UV-C-Gerät vorbeigeführt wird.

Darüber sollen offene UV-C-Quellen auch ein Risiko für den Menschen darstellen können, wenn die Wellenlänge bzw. die Intensität der abgegebenen Strahlung zu hoch ausfällt. Im schlimmsten Fall könnte das zur Entwicklung von Krebszellen führen. Das Bundesamt für Strahlungsschutz empfiehlt deshalb den Abstand zwischen der Quelle und Personen möglichst hochzuhalten (via bfs.de)

So schützt EDEKA Clausen die Personen im Markt

„Die Gesundheit von unseren Endverbrauchern sowie der Belegschaft in den Märkten hat für uns oberste Priorität“ lautet die Aussage von Stefan Giese, Geschäftsführer EDEKA Nord. Die UV-C-Desinfektionsgeräte sollen in einer Höhe von 3,2 bis 3,5 Metern angebracht werden, sodass sie immer nur die oberen Lufträume desinfizieren.

Signify betont in diesem Zusammenhang, „dass sich Mitarbeiter*innen und Kund*innen jederzeit unbedenklich im Markt aufhalten können“. Bei der Installation der Geräte wurden außerdem sicherheitstechnische Messungen der Strahlenintensität vorgenommen. Zur effektiven Desinfektion soll die Luftzirkulation durch „die Gerätewärme, Personenbewegung, Klima- und Lüftungstechnik, beim Lüften und gegebenenfalls auch mittels kleinerer Ventilatoren“ gegeben sein. 

Die BioShift UV-C-Desinfektionsschleuse wird zur Desinfektion von Objekten eingesetzt und soll u. a. den Arbeitsalltag der Belegschaft sicherer gestalten. Als Beispiel dafür nennt Signify die schnelle und effiziente Desinfektion von Handscannern, die von mehreren Mitarbeitern benutzt werden.

In Bezug auf die Wirksamkeit der UV-C-Geräte beruft sich der Hersteller auf eine Studie der Universität Boston. Diese soll nachgewiesen haben, dass die Technologie von Signify SARS-CoV-2 erfolgreich auf Oberflächen inaktiviert.



Quelle : Signify (Pressemeldung)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.