Eufy stellt Saugroboter RoboVac G30 und G30 Edge vor

Zum Marktstart mit 20 Prozent Rabatt 2 Min. lesen
News anker  / Benjamin Lucks
Die neuen RoboVac-Modelle G30 und G30 Edge sollen besonders leise sein.

Mit dem eufy RoboVac G30 und dem eufy RoboVac G30 Edge hat der zu Anker gehörende Hersteller zwei neue Saugroboter auf den Markt gebracht. Die neuen Modelle sind nun mit einem optischen Flusssensor und einem Gyroskop ausgestattet. Zum Marktstart gewährt eufy 20 Prozent Rabatt.

Für seine verbesserte Smart Dynamic Navigation 2.0 hat eufy am 6. Juli zwei neue Saugroboter vorgestellt. Die Modelle RoboVac G30 und G30 Edge bieten der Software zusätzliche Informationen aus einem Optical Flow Sensor und kontrollieren ihre Position mithilfe eines Gyroskops. Laut Pressemitteilung sollen die neuen Systeme Kollisionen vermeiden und dafür sorgen, dass die Saugroboter gereinigte Bereiche nicht noch einmal saugen.

Die Saugleistung gibt der Hersteller bei beiden Modellen mit 2.000 Pascal an. Zum Vergleich: Der von Amazon ausgeschriebene Bestseller und Vorgänger der G30-Serie, der eufy RoboVac 11S, bietet lediglich 1.300 Pascal. Wie den Vorgänger könnt ihr die beiden Modelle über die Sprachassistenten Google Assistant und Amazon Alexa sowie über die passende App per WLAN steuern.

Unterschiede zwischen G30 und G30 Edge

In der unverbindlichen Preisempfehlung liegen genau 20 Euro zwischen den beiden Modellen. Gegenüber dem G30 wird der G30 Edge mit vier Metern Abgrenzungsstreifen ausgeliefert, mit dem sich zum Beispiel Treppen oder empfindliche Möbelstücke noch einmal deutlich abgrenzen lassen. So lässt sich auch vermeiden, dass der G30 Edge unter das Sofa oder unter Schränke fährt. Wenn diese in der Mitte nämlich plötzlich weniger Platz bieten, bleiben viele Alternativen stecken.

Automatisch stellen die Saugroboter die Saugkraft je nach Untergrund um.Automatisch stellen die Saugroboter die Saugkraft je nach Untergrund um.
Insgesamt 4 Meter Sperrband liegen dem eufy RoboVac Edge G30 Edge bei.Insgesamt 4 Meter Sperrband liegen dem eufy RoboVac Edge G30 Edge bei.
Mit einer App lassen sich die beiden Geräte steuern.Mit einer App lassen sich die beiden Geräte steuern.
Eufy hat die Saugkraft auf 2.000 Pascal erhöht.Eufy hat die Saugkraft auf 2.000 Pascal erhöht.
Die Datenblätter der beiden eufy G30-Modelle im Vergleich.Die Datenblätter der beiden eufy G30-Modelle im Vergleich.
Der eufy RoboVac G30 bietet einen Begrenzungsstreifen für Möbel und Treppenaufgänge.Der eufy RoboVac G30 bietet einen Begrenzungsstreifen für Möbel und Treppenaufgänge.
Der RoboVac G30 bietet im Vergleich zum Schwestermodell keinen Begrenzungsstreifen.Der RoboVac G30 bietet im Vergleich zum Schwestermodell keinen Begrenzungsstreifen.

Amazon führt die beiden neuen Saugroboter bereits und eufy gewährt zum Marktstart 20 Prozent Rabatt. Somit zahlt ihr für den eufy RoboVac G30 aktuell knapp 240 Euro und für den G30 Edge rund 260 Euro. Bis einschließlich zum 10. Juli sind hierfür die Rabattcodes EUFYG30S (Standard-Modell) und EUFYG30E (Edge-Modell) auf Amazon aktiv.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

1 Kommentar

  • Puzzle

    Etwas genauer zu recherchieren hätte nicht geschadet:
    Der Unterschied zwischen den beiden Geräten ist nicht nur das Magnetband, sondern auch die entsprechenden Sensoren dazu. Der G30 hat die Sensoren nicht, die das Magnetfeld erkennen. Der G30 Edge hat diese Sensoren. Das ist der eigentliche Unterschied.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.