Exynos 2100 & Exynos 1080: Infos zu Samsungs nächsten SoCs

Benchmarks und offizielle Details der Smartphone-Chips 2 Min. lesen
News samsung  / Tim Metzger
Bild: Samsung

Samsung löst demnächst den Exynos 990 und Exynos 980 ab und erste Details und Benchmarks zum kommenden Exynos 2100 und Exynos 1080 klingen vielversprechend. Folgende Infos gibt es zu den beiden Smartphone-Prozessoren.

Voraussichtlich im Frühjahr stellt Samsung die Galaxy-S21-Serie vor, in der wohl nicht mehr der aktuelle Exynos 990, sondern der Nachfolger namens Exynos 2100 zum Einsatz kommt. Seit Jahren erntet der südkoreanische Hersteller Kritik für die Exynos-Chips der Oberklasse, die in den europäischen Galaxy-Modellen verbaut werden. Im Vergleich zu den Qualcomm-Chips, die in den US-amerikanischen Samsung-Flaggschiffen vorkommen, haben sie eine geringere Leistung und einen höheren Stromverbrauch. Mit dem kommenden Exynos 2100 soll sich dies nun ändern.

Der in der Branche bekannte Samsung-Leaker Ice universe berichtet, dass die CPU des Exynos 2100 in drei Cluster aufgeteilt ist (1 + 3 + 4). Die Aufteilung und die Kerne dürften mit dem für Dezember erwarteten Snapdragon 875 übereinstimmen. So soll Samsung auf einen Cortex X1, drei Cortex A78 und vier Cortex A55 setzen. Die Fertigung erfolgt höchstwahrscheinlich im neuen 5-Nanometer-Verfahren. Bislang ist der Apple A14 Bionic der einzige SoC mit dieser Strukturgröße.

Exynos 1080 mit Top-Leistung für die obere Mittelklasse?

Näheres gibt es zum Nachfolger-Chip des Exynos 980, welcher nie offiziell hierzulande erschien. Der Exynos 980 ist beispielsweise im Galaxy A71 5G, Galaxy A51 5G und der Vivo-X30-Serie verbaut. Wie Samsung kürzlich über Weibo in einem Interview bestätigte, kommt dessen Nachfolger namens Exynos 1080 auch zuerst wieder in einem Vivo-Smartphone zum Einsatz. Der aktuelle Exynos 980 ordnet sich in der oberen Mittelklasse als Alternative zum Snapdragon 765(G) ein, doch der neue Chip soll in puncto Leistung neue Maßstäbe setzen.


Laut eines Leaks von Ice universe erreicht der Exynos 1080 mitsamt acht Gigabyte Arbeitsspeicher im AnTuTu-Benchmark 693.600 Punkte. Das aktuell schnellste Android-Smartphone, das Asus ROG Phone 3 mit einem Snapdragon 865+ sowie zwölf Gigabyte Arbeitsspeicher, schafft hingegen 648.871 Punkte. Laut Samsung erfolgt die Produktion des Exynos 1080 ebenfalls im neuen 5-Nanometer-Verfahren und die CPU soll auch Cortex-A78-Kerne aufweisen.


Quellen :

Ice universe (Twitter)
Ice universe (Twitter)
Ice universe (Twitter)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.