Fractal Design Era ITX Gehäuse vorgestellt

Viel Platz für Highend-Hardware 3 Min. lesen
News fractaldesign  / Michael Faßbender
Fractal Design Era ITX auf einem Schreibtisch Bild: Fractal Design

Der schwedische Hersteller Fractal Design bringt mit dem Era ein stylishes ITX-Gehäuse auf dem Markt. Wie auch seine großen Brüder, soll die Era-Serie dank einer hochwertigen Verarbeitung und einem ausgeklügelten Design punkten.

Design

Das Fractal Design Era ITX besitzt eine Hülle aus eloxiertem Aluminium und verzichtet auf ein Seitenpanel aus Hartglas. Wer jedoch auf Hartglas in seinem Gehäuse nicht verzichten will, kann sich eines der Modelle mit Top-Panel aus Hartglas aussuchen. Denn das Gehäuse ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich – Carbon, Kobalt, Gold, Titanium Grey und Silber. Dabei kommt das Gehäuse in Titanium Grey mit einen Deckel aus Walnussholz daher, die silberne Variante ist dagegen mit Eichenholz ausgestattet.

Fractal Design Era ITX alle Farben

Der Hersteller bietet eine große Auswahl an Farben. Lediglich die Top-Panels sind nicht frei wählbar. (Bild: Fractal Design)

Die übrigen Farbvarianten liefert der Hersteller mit Hartglas-Deckel aus. Sehr schade, dass die Top-Panels bereits festgelegt sind und sich nicht je nach Geschmack ändern lassen. Die Front sowie die Seiten sind leicht geschwungen, wodurch das Gehäuse etwas dynamischer wirkt. Lüftungsschlitze am Boden sorgen dafür, dass die Grafikkarte immer kühle Luft ansaugen kann, während die perforierten Seitenteile der heißen Luft im Inneren einen weiteren Weg zum Entweichen bieten.

Alternativ zu den modischen Top-Panels liegt dem Lieferumfang ebenfalls ein Mesh-Deckel für verbesserten Airflow bei.

Hardware und Kühlung

Aufgrund der gemeinsamen Entwicklung mit Intel, wurde das Gehäuse so entworfen, dass sich auch die leistungsstärksten Intel-CPUs unterbringen und unterstützen lassen. So bei dem Fractal Design Era ITX die Größe kein limitierender Faktor für starke Systeme sein.

Fractal Design Era ITX Chimney Design

Das Modell mit einem Kamin-Design für die Kühlung konzipiert. Dadurch soll sich die Hardware auf auf kleinem Raum gut kühlen lassen. (Bild: Fractal Design)

Im Inneren findet somit sogar eine Dual-Slot-GPU mit bis zu 295 mm Länge Platz. Durch die Verwendung eines ATX-Netzteils würde dieser Platz jedoch eingeschränkt werden. Um von allen Möglichkeiten des Gehäuses Gebrauch zu machen, sollte stattdessen ein SFX-Netzteil sowie eine AiO-Wasserkühlung genutzt werden. Dadurch sind nicht nur längere Grafikkarten, sondern auch der Einbau des Speicherschlittens für weitere Laufwerke möglich. So bietet das Gehäuse Platz für zwei 3,5 Zoll- oder vier 2,5 Zoll-Laufwerke.

Fractal Design Era ITX Wasserkühlung

Bild: Fractal Design

Unter dem Deckel lassen sich wahlweise zwei 120 mm-Radiatoren oder ein 240 mm-Radiator monierten. An den Seiten, dem Ober- und Unterteil befinden sich abnehmbare Staubfilter aus Nylon. Ein 80 mm-Kühler im Heck ist bereits vorinstalliert.

Preis und Verfügbarkeit

Das Fractal Design Era ITX ist ab sofort zu einem Preis von 164,99 Euro* für alle Varianten erhältlich. Weitere News und Testberichte zu Produkten von Fractal Design findet ihr auf unserer Branding Page.

Fractal Design Era ITX im ersten Hands-On


*Das ist ein Affiliate-Link. Mit dem Kauf über diesen Link kannst Du unsere Webseite einfach supporten – Vielen Dank!


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.