GeForce Now Cloud-Gaming ab sofort verfügbar

Knapp 5 Euro monatlich für vollen Zugang 2 Min. lesen
News nvidia  / Robin Cromberg
GeForce-Now

Der Cloud-Gaming-Dienst NVIDIA GeForce Now hat die Betaphase verlassen und ist nun für jeden verfügbar. Den Google Stadia Konkurrenten können Nutzer für rund 5 Euro monatlich oder als kostenlosen Service mit gewissen Einschränkungen.

Virtuelle GeForce-Hardware am alten Laptop, Mac oder Android-Smartphone

Der Grundgedanke von GeForce Now klingt wie der Traum jedes Spielers, der keinen massiven, mehrere tausend Euro teuren Gaming-Tower zuhause stehen hat. Der Cloud-Gaming-Dienst soll aktuelle Spiele in maximalen Grafikeinstellungen auf nahezu jeden PC, Mac, Fernseher oder sogar Mobilgeräte streamen. So sollen sich Spieler nie wieder die Frage stellen müssen, ob die verwendete Hardware noch für flüssigen Spielspaß mit einem gerade angekündigten AAA-Titel ausreicht. Ausschlaggebend ist dagegen eine entsprechende Internetleitung.

Bereits 2015 wurde ein „GeForce Now“ genannter Dienst vorgestellt, der damals allerdings ein Shield-Gerät von NVIDIA voraussetzte und 10 Euro im Monat kostete. Dieser Dienst wurde inzwischen längst eingestellt, über die vergangenen zwei Jahre experimentierte der Anbieter mit einer neuen GeForce Now Beta-Version, die nun auch für PC und Mac verfügbar war. Wie bei der Shield-exklusiven Version werden die Spiele über einen virtuellen Gaming-PC mit NVIDIA-Grafiklösungen, bereitgestellt durch NVIDIA-Server, abgerufen.

GeForce-Now-Abo

GeForce Now ist als kostenloses Angebot mit gewissen Einschränkungen verfügbar, allerdings werden auch Gratis-Nutzer mit 1080p und 60fps streamen können – genau wie die zahlende Kundschaft. Die Session-Dauer ist mit einem Gratis-Abo jedoch auf eine Stunde beschränkt. Wer bis zu sechs Stunden am Stück via Cloud zocken möchte, schließt ein kostenpflichtiges Abonnement ab. Zum Start des Dienstes bietet NVIDIA eine sogenannte Founders-Mitgliedschaft an, die für die ersten 12 Monate nur 5,49 Euro monatlich kostet. Die ersten drei Monate streamen Founders-Abonnementen sogar kostenlos. Weitere Vorteile des Founders-Abo sind die Verfügbarkeit von Raytracing-Effekten (RTX) und bevorzugte Behandlung beim Server-Zugang, Gratis-Mitglieder müssen also bei großem Andrang gegebenenfalls ein wenig warten.

GeForce Now ist für eine ganze Reihe von Geräten verfügbar:

  • 64Bit-Windows 7 oder höher
  • MacOS 10.10 oder höher
  • NVIDIA Shield TV
  • Android-Smartphone mit 2 GB Speicherplatz und mindestens Android 5.0 sowie OpenGL ES3.2 Unterstützung

NVIDIA gibt außerdem an, mindestens 25 Mbit/s für 1080p bei 60fps zu benötigen, alternativ reichen auch 15 Mbit/s für 720p bei 60fps. Die Auswahl der Spiele umfasst neben 30 Free-to-Play-Titel auch kostenpflichtige Spiele, die der Spieler entweder schon besitzt, oder über eine verbundene Plattform abruft. Unterstützt werden dabei neben Steam auch Blizzard, Epic, Origin und Uplay, nicht jedoch der Windows-Store.



Quelle : NVIDIA


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.
Tags:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.