GeForce RTX 3000: Vorstellung der Ampere-Grafikkarten zur GTC im März möglich

GPUs mit 7-Nanometer-Fertigung 1 Min. lesen
News nvidia  / Niklas Ludwig
Nvidia GeForce RTX 2060 Beitragsbild

Ist dieses Jahr der Zeitpunkt für eine neue GeForce-Generation gekommen? Neuesten Gerüchten zufolge könnte Nvidia die GeForce RTX 3000 Grafikkarten mit Ampere-Architektur bereits im März auf der GPU Technology Conference (GTC) vorstellen.

RTX 3000 mit neuer Ampere-Architektur

Die Informationen stammen von Wccftech: die Webseite behauptet, dass Nvidia die GeForce RTX 3000-Grafikkarten bereits im März auf der GTC vorstellen werde. Eine neue Generation erscheint für dieses Jahr nicht unrealistisch, da Nvidia letztes Jahr lediglich einen Turing-Refresh in Form der GeForce RTX Super Grafikkarten veröffentlicht hat.

KFA2 GeForce RTX 2060 Draufsicht BenchtableSchickt Nvidia seine aktuelle Grafikkarten-Generation dieses Jahr in Rente?

Mit Ampere soll bereits die nächste Generation an GeForce RTX-Grafikkarten in den Startlöchern stehen. Sie könnten in der zweiten Jahreshälfte dieses Jahres erscheinen, sodass eine Vorstellung auf Nvidias GTC im Frühjahr realistisch wäre.

Einige Quellen gehen davon aus, dass die kleineren Grafikkarten der Ampere-Generation sogar schon in der ersten Jahreshälfte erscheinen könnten. Die schnelleren Modelle sollen dann in der zweiten Jahreshälfte folgen.

Kleineres Fertigungsverfahren

Zu den technischen Daten ist bisher wenig bekannt. Nvidia wird die neuen Grafikchips voraussichtlich im 7-Nanometer-EUV-Verfahren (Extreme Ultraviolet) bei Samsung und TSMC fertigen lassen. Die neuen Grafikkarten könnten bei halber Leistungsaufnahme bis zu 50 Prozent schneller als die aktuelle Generation sein.

Nvidia dürfte sich außerdem darauf fokussieren, die Raytracing-Leistung der GeForce RTX 3000-Grafikkarten zu steigern. AMD hat bereits angekündigt, diese Funktion ebenfalls bei zukünftigen Grafikkarten zu unterstützen. Die Xbox Series X und PlayStation 5 werden ebenfalls Raytracing-fähig sein, sodass in Zukunft mehr Spiele die Grafikfunktion unterstützen dürften.

Die GTC 2020 findet dieses Jahr vom 23. bis 26. März statt. Zu diesem Zeitpunkt wird sich zeigen, ob etwas an den Gerüchten dran ist.


Quellen :

Wccftech
Gamestar


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.