Google Maps zeigt bald Benzinpreise

Praktische Funktion für Autofahrer 2 Min. lesen
News google  / Benjamin Lucks

Die wohl beliebteste Navi-App bekommt bald ein neues Feature, das Autofahrern Zeit und vor allem Geld sparen kann. Denn offenbar wird Google Maps um eine Anzeige der Benzinpreise ergänzt, wenn ihr nach Tankstellen in eurer Umgebung sucht. Die neue Funktion soll aktuell ausgerollt werden.

Google arbeitet aktuell unermüdlich an seiner Navigations-App Google Maps. Zeigt Maps seit neustem auch Informationen zu aktuellen Coronazahlen und präsentiert diese im neuen Dark-Mode, können Autofahrer nun viel Zeit und Geld sparen. Denn im Netz gibt es zahlreiche Gerüchte über Benzinpreise, die Google bei der Suche nach Tankstellen anzeigen soll. Wie t3n schreibt, entstammen die Daten der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe.

Somit sollten die Informationen gleichauf mit anderen Apps liegen, die euch über die günstigste Tankstelle in eurer Umgebung informieren. Auf den ersten Blick zeigt Google den Preis von einem Liter Super-Benzin, in den weiteren Informationen zur Tankstelle sollen dann auch Diesel, Super-Plus und E10 auftauchen. Mit ein bisschen Glück könnt ihr die neue Funktion auch direkt ausprobieren, denn der Rollout ist offenbar schon im Gange. Auf einem Google Pixel 3 XL mit Android 11 konnten wir die neue Funktion aber noch nicht finden.

Hier findet ihr die Benzinpreise

Laut Berichten im Netz tauchen die Preise dann auf, wenn ihr nach Tankstellen in der Umgebung sucht. Hierfür könnt ihr entweder die Suchleiste oben in Google Maps bemühen oder ganz unten auf „Umfeld erkunden“ tippen. Hier taucht direkt ein Menüpunkt namens „Tankstellen“ auf. Wählt diesen aus und tippt anschließend auf „Liste ansehen“ um eine Übersicht über die nächsten Tankstellen zu sehen. Ist das Feature bei euch schon verfügbar, seht ihr hier die Benzinpreise.

Mit einem Tipp auf die gewünschte Tankstelle sollen dann auch die Kosten von Diesel, Super Plus und E10 auftauchen. Wie gewohnt könnt ihr euch anschließend zur günstigsten Tankstelle navigieren lassen. Seht ihr das neue Feature noch nicht, müsst ihr ein wenig Geduld mitbringen. Darüber hinaus könnt ihr in den App-Einstellungen nach Updates für Google Maps suchen und die neuste Version manuell installieren. Am Desktop sollen die Tankpreise übrigens noch nicht zur Verfügung stehen. Ob Google das Smartphone-Feature dorthin überträgt, ist aktuell unklar.



Quelle : t3n


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.