Google: Pixel 5 und Pixel 4a 5G sollen größere Akkus bekommen

Dual-Kameras und Akkugrößen geleakt 2 Min. lesen
News google  / Benjamin Lucks
Quelle. Reddit / 9To5Google

Ein neuer Leak soll die Rückseiten des Google Pixel 4a 5G und Pixel 5 zeigen. Gleichzeitig will der Reddit-Nutzer, der das Foto der beiden Smartphones postete, Informationen zur Akkugröße der beiden Geräte haben. Wir fassen alles Wichtige aus dem neuen Leak zusammen.

Zusammen mit der Präsentation des Google Pixel 4a bestätigte Google, dass in naher Zukunft zwei weitere Geräte erscheinen sollen. Wie Google anschließend aus Versehen selbst leakte, werden das Pixel 5 und das Pixel 4a im Oktober in den Handel kommen. Ein Reddit-Nutzer hat nun weitere Details zu den neuen Handys veröffentlicht. Wie 9To5Google berichtet, habe dieser ein Foto der beiden Geräte samt Screenshots einer Akku-Analyse veröffentlicht.

Auf dem entsprechenden Foto sind die Rückseiten zweier Geräte in den Farben Schwarz und Weiß zu sehen. Der Kamerabuckel auf der Rückseite zeigt ein Dual-Kamera-Setup und auch der Pixel-typische Fingerabdrucksensor auf der Rückseite ist im neuen Leak zu finden. Allerdings nahm der unbekannte Leaker die Bilder kurz nach der Veröffentlichung offline, 9To5Google hat das entsprechende Foto aber gespeichert.

Größere Akkus in beiden Geräten

Angeblich werde Google in beiden Geräten aber ein anderes Modul als im Pixel 4 einsetzen. Hier verbaute Google erstmals ein Dual-Kamera-Setup auf der Rückseite eines seiner Pixel-Smartphones, um einen optischen Telezoom zu ermöglichen. Im Pixel 5 und im Pixel 4a 5G soll allerdings eine Zusatz-Linse mit Weitwinkeloptik zum Einsatz kommen. Weiterhin setzt Google offenbar auf den Sony IMX363-Sensor mit 12,2 Megapixeln, der in Zusammenarbeit mit Googles Bildverarbeitung sehr gute Ergebnisse liefert. Wie gut die Bilder des neusten Google-Handys sind, erfahrt ihr in unserem Testbericht zum Google Pixel 4.

Im neusten Leak soll es auch neue Informationen zur Akkugröße der neuen Geräte gegeben haben. So soll der Leaker zum Foto auch einen Screenshot einer Akku-Analyse gezeigt haben. Demnach werde das Google Pixel 5 einen Akku mit 4.000 Milliamperestunden bieten. Hinsichtlich des winzigen Akkus im Pixel 4, hier setzte Google auf nur 2.800 Milliamperestunden, könnte das neue Pixel also in puncto Akkulaufzeit einen großen Schritt nach vorne machen. Die 5G-Variante des Pixel 4a soll einen Akku mit 3.800 Milliamperestunden bekommen. Hier scheint Google im Vergleich zum Standard-Modell nur ein kleineres Upgrade vorzunehmen. Der integrierte Akku im Pixel 4a weist eine Kapazität von 3.140 Milliamperestunden auf.



Quelle : 9To5 Google


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.