Holist S und Holist M: Teufel präsentiert zwei neue Alexa-Speaker

360-Grad-Sound und aptX 2 Min. lesen
News teufel  / Benjamin Lucks

Mit den Smart Speakern Holist S und Holist M bietet Teufel zwei neue HiFi-Speaker an. Beide Lautsprecher bieten eine 360 Grad Klangwiedergabe und kommen mit Amazons Sprachassistentin Alexa. Somit soll die Musiksteuerung kinderleicht sein. Günstig sind die beiden neuen Modelle jedoch im Vergleich zu HomePod, Google Home und Co. nicht.

Mit Teufel springt ein weiterer Hersteller für hochwertige HiFi-Technik auf den Zug der Smart Speaker mit 360-Grad-Klang auf. Die Modelle Teufel Holist S* und Teufel Holist M* bieten eine kreisrunde Anordnung ihrer Treiber und sind mit der Sprachassistentin Alexa kompatibel. Hierdurch bedarf es nur einiger Spracheingaben, um Musik von den Plattformen Spotify, Tidal, Napster und TuneIn wiederzugeben. Alternativ sind beide Smart Speaker Bluetooth-fähig und unterstützen auch den aptX-Codec.

Teufel Hotline M in Bildern

Ein erster Unterschied zwischen dem S- und dem M-Modell ergibt sich in der Anzahl verbauter Mikrofone. Im Holist S kommen zwei HD-Mikros für Spracheingaben zum Einsatz, während die Spracherkennung im M-Modell über vier HD-Mikrofone funktionieren soll. Kabelgebunden steht ein Line-In-Eingang per 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss bereit.

7 Töner und 165-mm-Subwoofer

Eine hohe Klangqualität sollten dabei gerade Käufer des M-Modells erwarten können. Hier verbaut Teufel insgesamt sieben Töner, die in einem 3-Wege-System bis zu 120 Watt leisten. Richtung Boden strahlt dabei ein 165-mm-Subwoofer. In ähnlicher Anordnung bietet das kleine Modell nur ein 2-Wege-System, dessen Tieftöner 89 Millimeter misst. Statt sieben Tönern kommen nur drei zum Einsatz. Für die Steuerung ohne Spracheingaben sind beide Modelle mit der Hotlist-App kompatibel. Direkt an beiden Speakern stehen Nutzern an der Oberseite einige Tasten zur Verfügung. Beim teureren Modell stehen zusätzlich ein Drei-Wege-Schalter für Klangprofile sowie ein stufenloser Bassregler auf der Rückseite bereit. Einen integrierten Akku bietet keines der beiden Modelle.

Teufel Hotline S in Bildern

Im Onlineshop von Teufel stehen beide Modelle bereits zum Kauf bereit. Der Hotlist M kommt dabei in den Farben Schwarz und Weiß* und ist zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 499,99 Euro erhältlich. Durch die derzeitige Mehrwertsteuersenkung zahlt ihr aktuell 487,39 Euro. Ende des Jahres soll zusätzlich ein metallener Standfuß in den Handel kommen. Das kleinere Modell  Hotlist S kostet samt Mehrwertsteuersenkung 243,69 Euro* und ist ebenfalls in den Farben Schwarz und Weiß erhältlich. Hier liegt die UVP bei 249,99 Euro.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.