Intel Tiger Lake: Neue Notebook-Prozessoren kommen im September

U-Serie macht den Anfang, H-Serie folgt 2021 2 Min. lesen
News intel  / Tim Metzger
Bild: Intel

Intel veröffentlicht im September mit Tiger Lake-U eine neue CPU-Generation für Notebooks. Sie sollen ein deutlicher Fortschritt im Vergleich zu Ice Lake sein. Im nächsten Jahr erscheinen außerdem wohl stärkere Prozessoren mit Tiger Lake-H. Dies ist bereits bekannt.

Intels Notebook-Prozessorserie der zehnten Generation besteht aktuell aus Ice Lake und Comet Lake. Erstere Chips fertigt Intel im 10-Nanometer-Verfahren und letztere im 14-Nanometer-Verfahren. Mit Ice Lake führte Intel erstmals großflächig die effizienteren Prozessoren ein. Unter dem Codenamen Tiger Lake steht nun die nächste Generation bevor. Bereits auf der diesjährigen CES kündigte der Hersteller erste Neuerungen an, doch am 2. September stellt Intel Tiger Lake offiziell vor. Konkret handelt es sich dabei wohl um Tiger Lake-U, also energiesparende Chips für Ultrabooks und ähnlich kompakte Geräte. Schätzungsweise könnte deren Leistungsaufnahme bei circa neun bis 28 Watt liegen.

Effizienter und mehr CPU- sowie GPU-Leistung

Ice Lakes Nachfolger sollen mit einem verbesserten Verfahren gefertigt werden, Intel nennt dies „10nm++“. Dies allein könnte eine leicht bessere Energieeffizienz und etwas höhere Taktraten bedeuten. Eine größere Neuerung sind voraussichtlich die neuen CPU-Kerne namens Willow Cove, welche die aktuellen Sunny Cove-Kerne ablösen würden.

Des Weiteren verkündete Intel bereits, dass bessere Grafikeinheiten auf Basis der neuen Xe-Architektur zum Einsatz kommen. Im Vergleich zu Whiskey Lake-U aus 2018 mit 15 Watt sollen Tiger Lake-U-Chips mit 25 Watt eine viermal höhere Grafikleistung und eine zweieinhalb bis dreifach höhere KI-Leistung haben. Obendrein führt Intel mit den neuen Prozessoren erstmals Unterstützung für Thunderbolt 4 ein, aber auch Wi-Fi 6 ist dabei.

Notebooks mit Tiger Lake-U zur IFA erwartet

Laut Intel sollen Hersteller ab dem dritten Quartal Tiger-Lake-Prozessoren erhalten. Während des dritten Quartals werden Notebook-Hersteller bereits mit Tiger Lake-U beliefert. Mehrere entsprechende Produktankündigungen dürfte es daher zur IFA geben, die einen Tag nach Intels Präsentation stattfindet.

Einem geleakten Bericht des Twitter-Nutzers Momomo_us zufolge startet im ersten Halbjahr 2021 noch Tiger Lake-H. Dabei handelt es sich um High-End-CPUs für leistungsstarke Geräte, etwa Gaming-Notebooks. Auch diese sollen eine Strukurgröße von zehn Nanometern aufweisen. Da der Hersteller dieses Jahr Comet Lake-H im April präsentierte, ist ebenfalls von einer Enthüllung in diesem Zeitraum auszugehen.


Quellen :

VideoCardz
Momomo_us (Twitter)
ComputerBase


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.