iPhone 12: Apple lädt zur digitalen Keynote am 13. Oktober ein

Auch weitere Apple-Neuheiten erwartet 2 Min. lesen
News apple  / Tim Metzger
Bild: Apple

Pünktlich eine Woche im Voraus versendete Apple vor wenigen Stunden Einladungen zu einem Apple-Event am 13. Oktober. Dort enthüllt das Unternehmen vor allem die iPhone-12-Serie, doch auch weitere Produktneuheiten sind wahrscheinlich.

Der Livestream der Keynote beginnt am 13. Oktober um 19 Uhr und dauert dem Kalendereintrag der Apple-Webseite zufolge zwei Stunden. Das Motto aus der offiziellen Einladung lautet „Hi, Speed“. Dies dürfte auf die 5G-Unterstützung der neuen iPhones hindeuten, da der Mobilfunkstandard deutlich schnellere Datenraten gegenüber 4G (LTE) ermöglicht.

„Hi, Speed“ für schnelle Performance und 5G?

Auch die hohe Performance des Apple A14 Bionic könnte damit gemeint sein. Der Prozessor ist bereits seit der Vorstellung des iPad Air 4 bekannt und soll in den iPhone-12-Modellen zum Einsatz kommen. Als erster Chip auf dem Markt weist er eine Strukturgröße von fünf Nanometern auf. Apple spricht von 40 Prozent mehr CPU-Leistung, 30 Prozent mehr GPU-Leistung und einer wesentlich verbesserten NPU im Vergleich zum Apple A13 Bionic. Für die 5G-Unterstützung sorgt wohl ein separates Modem von Qualcomm.

Immer wieder gab es in den letzten Monaten Gerüchte zu den neuen iOS-Smartphones. Die Serie besteht offenbar aus einem iPhone 12 Mini, iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max. Alle setzen voraussichtlich auf OLED-Displays, aber die Bildschirmgrößen sollen zwischen 5,4 Zoll, 6,1 Zoll und 6,7 Zoll variieren. Der zuverlässige Apple-Leaker Jon Prosser sagte im Vorfeld unter anderem den nun bestätigten Vorstellungstermin korrekt voraus.

Möglicherweise auch neue Kopfhörer und mehr

Da das Event zwei Stunden dauern soll, ist außerdem mit weiteren Neuheiten zu rechnen. Spekulationen zufolge stellt Apple vielleicht eigene Over-Ear-Kopfhörer namens AirPods Studio sowie die seit langer Zeit erwarteten AirTags vor.

Konzeptbilder der AirPods Studio und AirTags. (Bild: Jon Prosser)

Ein neuer Apple-TV mit Fokus auf Gaming-Funktionen ist ebenfalls im Gespräch. Des Weiteren könnte das Unternehmen aus Cupertino nähere Details zu den neuen Macs mit Apple-eigenen ARM-Prozessoren verraten. Die erste Generation der „Apple Silicon“-Chips soll auf dem A14 Bionic basieren.


Quellen :

Apple
MKBHD (Twitter)
Jon Prosser (Twitter)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.