iPhone 12: kantiges Design, 5G-Modem, Triple-Kamera und OLED-Displays

Was ist aktuell zur kommenden iPhone-Generation bekannt? 3 Min. lesen
News apple  / Leonardo Ziaja
Apple iPhone 11 Pro (Bild: Apple)

Apple wird die neue iPhone-Generation wohl wieder ganz klassisch im frühen Herbst ankündigen und wenig später auf den Markt bringen. Es gab in den letzten Wochen bereits mehrfache Leaks und Spekulationen zum Design, der Ausstattung und neuen iOS-Features. Zur Software wird es wohl ab heute Neuigkeiten rund um die WWDC 2020 geben, doch konkrete Infos zum vermeintlichen Apple iPhone 12 wird es wohl erst einige Zeit später geben.Was ist bisher alles bekannt?

Das Design der kommenden iPhones soll sich sehr am aktuellen Apple iPad Pro orientieren und dabei einige Elemente des iPhone 5 übernehmen. Der Metallrahmen soll wieder deutlich kantiger werden, auf der Rückseite soll jedoch weiterhin Glas zum Einsatz kommen. Die slowakische Website Svetapple hat bekannte Leaks und Details in Renderbilder verwandelt und zeigt so das vermeintliche Design eines iPhone 12 Pro.

Bilder: svetapple

Apple wird wohl insgesamt vier Modelle vorstellen, die Rede ist dabei von einem iPhone 12 mit 5,4 Zoll sowie einem iPhone 12 Max/Plus mit 6,1 Zoll. Darüber positionieren sich dann die Top-Modelle iPhone 12 Pro mit 6,1 Zoll und iPhone 12 Pro Max mit 6,7 Zoll. Ross Young von Display Supply Chain Consultans (via DSCC) hat bereits einige Details zu den Displays veröffentlicht.

Vier iPhone 12 Modelle mit OLED-Panels in Planung

So sollen alle vier Modelle wohl auf ein OLED-Panel setzen, die beiden Pro-Modelle sollen zudem eine erhöhte Bildwiederholrate von 120 Hz erhalten. Die Panels sollten eigentlich vom chinesischen Hersteller BOE kommen, aufgrund mangelnder Qualität wird Apple aber wohl auf Samsung oder LG als Lieferant ausweichen (via ddaily, appleinsider). Hier die vermuteten Infos im Überblick:

ModelliPhone 12iPhone 12 MaxiPhone 12 ProiPhone 12 Pro Max
Display5,4 Zoll OLED
Notch, 60 Hz, 476 ppi, 8 bit
6,1 Zoll OLED
Notch, 60 Hz, 460 ppi, 8 bit
6,1 Zoll OLED
Notch, 120 Hz, 460 ppi, 10 bit
6,7 Zoll OLED
Notch, 120 Hz, 459 ppi, 10 bit
Auflösung2.340 x 1.080 Pixel (FHD+)2.540 x 1.174 Pixel (FHD+)2.540 x 1.174 Pixel (FHD+)2.785 x 1.293 Pixel (FHD+)
ProzessorA14 BionicA14 BionicA14 BionicA14 Bionic
Arbeitsspeicher4 GB4 GB6 GB6 GB
Interner Speicher128/256 GB, keine Speichererweiterung128/256 GB, keine Speichererweiterung128/256/512 GB, keine Speichererweiterung128/256/512 GB, keine Speichererweiterung
KamerasHinten: Dual (bis zu 64 MP)
Front: 12 MP
Hinten: Dual (bis zu 64 MP)
Front: 12 MP
Hinten: Triple (bis zu 64 MP + Lidar)
Front: 12 MP
Hinten: Triple (bis zu 64 MP + Lidar)
Front: 12 MP
Konnektivität5G (Sub 6 GHz)5G (Sub 6 GHz)5G (Sub 6 GHz + mmWave)5G (Sub 6 GHz + mmWave)

Erste Gussformen der Geräte, die für Zubehör-Hersteller gedacht sind, sollen die Maße und das etwaige Design zeigen. Eine kleinere Notch und die Triple-Kamera mit Lidar-Sensor, so wie sie vermutet werden, sind dabei jedoch nicht erkennbar. Apple könnte hier also noch am Design arbeiten und mit den Gussmodellen erstmal nur die verschiedenen Modelle und Abmessungen preisgeben.


Ob das kommende iPhone nun endlich auf USB Typ-C setzen wird, steht aktuell noch in den Sternen. Es gibt erste Gerüchte, vollkommen geleakt wurde der Anschluss jedoch noch nicht. Als sicher gilt allerdings ein 5G-Modem, welches wohl von Qualcomm kommen soll. Apple plante eigentlich mit einem Snapdragon X55, scheint den Fokus aber nun auf das kommende (noch nicht erschienene) X60 zu legen (via Macrumors).


Apple wird das iPhone wohl, wie zu Anfang erwähnt, im September vorstellen. Wann die Smartphones dann auf den Markt kommen, ist momentan noch nicht so sicher. Laut Apple-Analyst Ming-Chi Kuo gibt es wohl Verzögerungen beim neuen Modem, weswegen eine Massenproduktion wohl erst im Oktober anlaufen könnte (via 9to5Mac). Auch Hock Tan, der CEO von Broadcom, deutet einen späteren Markstart für einen „nordamerikanischen Smartphone-Kunden“ an (via Bloomberg).

Verspäteter Marktstart und erste Preise

Welche Preis die neuen iPhone-Modelle dann haben werden, ist schwer einzuschätzen. Laut Jon Prosser von Front Page Tech (via Phonearena) soll die iPhone 12 Generation wie folgt bepreist werden: iPhone 12 für 749/759 Euro, iPhone 12 Max/Plus für 849/859 Euro, iPhone 12 Pro für 1.049/1.059 Euro und Pro Max für 1.149/1.159 Euro.


Quellen :

Notebookcheck
DSCC
Front Page Tech


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.