JBL Quantum One Gaming-Headset mit Head-Tracking und aktiver Geräuschunterdrückung

JBL betritt den Gaming-Markt 2 Min. lesen
News jbl  / Niklas Ludwig
JBL Quantum Beitragsbild

JBL steigt in den Gaming-Markt ein und präsentiert mehrere Headsets sowie PC-Lautsprecher der Quantum-Serie. Das Headset-Flaggschiff Quantum One bietet integriertes Head-Tracking, wodurch sich Geräusche in Abhängigkeit zur Kopfposition orten lassen sollen.

Von Klinke, über USB bis hin zu 2,4 GHz

Zum Start wird es sieben Headset der Quantum-Serie geben. Der JBL Quantum 200 ist das Einsteiger-Modell und wird über ein 3,5-mm-Klinkenkabel mit dem PC verbunden.

JBL-Quantum-One-aufgesetzt

Das Quantum 300 und Quantum 400 lassen sich per Klinkenkabel oder USB-Anschluss mit dem PC verbinden. Beim Quantum 600 und Quantum 800 hat JBL ein 2,4-GHz-Modul zur kabellosen Anbindung integriert, das bessere Modell unterstützt darüber hinaus Bluetooth 5.0 und eine aktive Geräuschunterdrückung.

JBL nutzt eigene Surround-Technologie

Die Modelle JBL Quantum 300, JBL Quantum 400, JBL Quantum 600 und JBL Quantum 800 unterstützen die QuantumSurround-Technologie, die durch zusätzliche vertikale Kanäle eine breitere und realistische Klangbühne erzeugen soll. Alle Modelle ab dem Quantum 400 sind mit Ausnahme des Quantum One DTS Headphone 2.0-kompatibel. Ab dem Quantum 300 erhalten die Headsets Zugriff auf die QuantumEngine PC-Software, in der sich verschiedene Anpassungen vornehmen lassen.

JBL Quantum 800

Das JBL Quantum One verzichtet als einziges Headset auf die QuantumSurround-Technologie und nutzt stattdessen QuantumSphere 360. JBL verwendet einen proprietären Algorithmus sowie im Headset integrierte Head-Tracking-Sensoren, um einen virtuellen 360-Grad-Klang zu erzeugen. Beim Quantum One lassen sich außerdem Umgebungsgeräusche mittels aktiver Geräuschunterdrückung ausblenden.

JBL-Quantum-One-Tragekomfort

 

Alle Headsets sind Over-Ear-Kopfhörer und sollen durch eine großzügige Polsterung einen hohen Komfort bieten. Das abnehmbare Boom-Mikrofon besitzt eine Echounterdrückung und soll Hintergrundgeräusche ausblenden.

PC-Lautsprecher kombiniert Dolby Digital mit JBL Surround Sound

JBL stellt außerdem den Quantum Duo PC-Lautsprecher vor, der den proprietären Surround-Sound von JBL mit Dolby Digital kombiniert. Laut JBL lassen sich dadurch unter anderem Gegner besser lokalisieren.

JBL Quantum Duo

Der Lautsprecher ist mit einer Beleuchtung ausgestattet, deren Farbe und Muster angepasst werden kann. Angeschlossen wird der Lautsprecher über ein Audio- oder USB-Kabel.


Die JBL Quantum-Produktreihe kommt im Frühjahr 2020 in den Handel. Die unverbindlichen Preisempfehlungen für die JBL Quantum-Headsets liegen je nach Modell zwischen 39,99 und 249 Euro. Der JBL Quantum DUO wird 159 Euro kosten.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.