Logitech G und Herman Miller stellen Embody Gaming Chair vor

Neue Gaming-Möbel von Logitech 2 Min. lesen
News logitech  / Robin Cromberg
Logitech G Embody Gaming Chair

Logitech G kooperiert mit der US-Möbelmarke Herman Miller und bringt eine Reihe neuer Gaming-Möbel, allen voran der Embody Gaming Chair, auf den Markt.

Inzwischen lässt sich mit dem gesamten Portfolio der großen Gaming-Peripherie-Hersteller das ganze Zimmer einrichten. Längst geht das Angebot über die ursprünglichen Tastaturen und Mäuse hinaus und umfasst auch Lampen, Stühle und Tische speziell für Gamer. Nun springt auch Logitech auf den fleißig rollenden Zug auf und veröffentlicht eine neue Reihe Gaming-Möbelstücke.

Die Serie ist in Zusammenarbeit mit dem US-amerikanischen Möbelhersteller Herman Miller entstanden und besteht aus dem Logitech Embody Gaming Chair, dem Motia Desk und dem Ollin Monitor Arm. Der Embody Gaming-Stuhl ist weniger auffällig als andere Gaming-Stühle, doch mehr auffällig als die üblichen Herman Miller Bürostühle gestaltet und soll hohe ergonomische Ansprüche bedienen.

Logitech-Embody-Stuhl

Der Stuhl basiert auf dem gleichnamigen Herman Miller Embody Chair und bietet verschiedene Komfortfunktionen für eine bessere Körperhaltung. So soll eine Kreuzbein-Stütze eine stehende Körperhaltung imitieren und gekrümmte Haltungen verhindern. Die verstellbare und flexible Stütze der Rückenlehne soll sich darüber hinaus an der Krümmung der Wirbelsäule orientieren und diese ganzflächig stützen.

Da viele Hobby- und Profi-Spieler mehr Zeit sitzend vor dem PC verbringen, als der durchschnittliche Büroangestellte, wurden einige Funktionen für Gamer erweitert. So sind die Polster von Sitz und Rückenlehne mit kupferhaltigem Kühlschaum verstärkt, der Hitzestau bei längerem Sitzen reduzieren soll.

Logitech-G-x-Herman-Miller

Passend zum Gaming-Stuhl präsentiert Logitech G außerdem die Gaming-Schreibtische Motia, Ratio und Nevi. Die Tische sind mit matten, schmutzfesten Oberflächen versehen, die sowohl Snack-Unfälle überstehen als auch die Blendwirkung beim Spielen reduzieren soll. Über einen Schalter kann die Tischfläche an die Körpergröße des Spielers angepasst werden.

Auch neu ist der Ollin Gaming Monitorarm, mit dem Monitore und Laptops in Position gebracht werden und somit auch eine gesunde Körperhaltung fördern sollen.

Der Logitech G Embody Gaming Chair ist ab sofort für 1.320 Euro erhältlich, der Motia Desk kostet 1.135 Euro und der Ollin Monitor Arm 195 Euro. Alle Produkte sind auf der Shopseite von Herman Miller verfügbar.



Quelle : Logitech Pressemeldung


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.