MSI: Neue BIOS-Updates für AMD-500er-Mainboards verfügbar

Firmware-Vorbereitung auf Ryzen 4000 2 Min. lesen
News msi  / Tim Metzger
MSI-MAG-B550-Torpedo-CPU Bild: MSI

MSI versorgte AMD-Mainboards der 500er-Serie zuletzt im Juli mit der Firmware AGESA Combo PI V2 1.0.0.2. Jetzt stehen neue BIOS-Updates mit V2 1.1.0.0 bereit. Primär verbessern sie die Kompatibilität mit bestehenden Ryzen-Prozessoren, aber auch mit kommenden.

Für die MSI-Platinen mit den AM4-Chipsätzen X570 und B550, etwa das X570 ACE (Test) und das B550 Tomahawk (Test), sind jetzt neue BIOS-Versionen mit der neuesten AMD-Firmware verfügbar. Die Modelle mit A520-Chipsatz erhalten das Update gegen Ende Oktober. Offenbar macht der taiwanische Hersteller bereits jetzt die Mainboards kompatibel mit den noch unveröffentlichten AMD-Prozessoren der Ryzen 4000-Serie. Die kommenden Desktop-Prozessoren setzen auf die neue Zen 3-Architektur und erneut auf den AM4-Sockel. AMD hatte bereits im Vorfeld bestätigt, dass die 500er-Chipsätze die neuen CPUs unterstützen werden. Die Enthüllung der neuen Ryzen-Prozessoren steht kurz bevor und findet am 8. Oktober statt.

Bild: MSI

Die offiziellen BIOS-Verbesserungen sind folgende:

  • Bessere Kompatibilität mit Prozessoren der AMD Ryzen 3000-Serie, der Ryzen 4000 G-Serie sowie zukünftigen AM4-Prozessoren für den AM4-Sockel
  • Beseitigt Probleme beim Übertakten
  • Aktualisiert das SMU-Modul
  • Optimiert die Möglichkeiten zur Übertaktung von DDR4-Speichermodulen

Im MSI-Blog listet der Hersteller elf Mainboards auf, für die die Firmware Combo PI V2 1.1.0.0 nun zum Download bereitsteht. Es handelt sich dabei um das MPH X570 Gaming Pro Carbon WiFi, MEG X570 Godlike, MEG X570 ACE, MEG X570 Unify und MAG X570 Tomahawk WiFi.


Bei den B550-Modellen sind die BIOS-Updates für das MPG B550 Gaming Plus, MPG B550 Gaming Carbon WiFi, MAG B550 Tomahawk, MPG B550 Gaming Edge WiFi, MAG B550M Mortar WiFi und MAG B550M Mortar verfügbar. Einige MSI-Mainboards mit 400er-Chipsatz erhalten nach dem Marktstart von den Ryzen 4000-CPUs ebenfalls BIOS-Updates, die die Kompatibilität mit den Prozessoren ermöglichen.



Quelle : Pressemitteilung


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.