MSI Z490-Mainboards für Intel Comet Lake-S in Datenbank gelistet

11 Modelle zum Start der zehnten Core i-Generation 2 Min. lesen
News msi  / Niklas Ludwig
Intel Core i9-9900K CPUs

MSI scheint zum Start der Comet Lake-S-Prozessoren 11 Mainboards mit Z490-Chipsatz in der Hinterhand zu haben. Darauf lassen Einträge in der Eurasian Economic Commission (EEC) schließen, die elf MSI Z490-Mainboards listet.

11 Hauptplatinen in verschiedenen Formfaktoren

Die Informationen stammen vom Twitter-Nutzer momomo, der in der Vergangenheit häufiger zuverlässig Leaks veröffentlicht hat. Er hat die Einträge in der ECC-Datenbank ausfindig gemacht und 11 Mainboards mit Z490-Chipsatz entdeckt, die allesamt von MSI stammen.

Die MSI Z490-Mainboards decken verschiedene Größen ab, darunter den E-ATX-, ATX- Micro-ATX sowie Mini-ITX-Formfaktor:

  • MEG Z490 GODLIKE (E-ATX)
  • MEG Z490 ACE (ATX)
  • MPG Z490 GAMING EDGE WIFI (ATX)
  • MEG Z490 UNIFY (ATX)
  • MEG Z490I UNIFY (Mini-ITX)
  • MPG Z490 GAMING PLUS (ATX)
  • MPG Z490 GAMING CARBON WIFI (ATX)
  • MPG Z490M GAMING EDGE WIFI (Micro-ATX)
  • MAG Z490 TOMAHAWK (ATX)
  • Creator Z490I (Mini-ITX)
  • Z490-A PRO (ATX)

Den Einträgen sind allerdings keine technischen Daten zu entnehmen, sodass sich keine Rückschlüsse auf die Ausstattung und Leistungsfähigkeit ziehen lassen.

Comet Lake-S mit LGA 1200 Sockel

Für Comet Lake-S müssen die Mainboard-Hersteller den neuen Sockel LGA 1200 nutzen. Die Intel Core-Prozessoren der zehnten Generation sind hingegen alles andere als neu, da Intel nach jetzigem Kenntnisstand erneut auf die nahezu unangetastete Architektur der vorherigen Generationen sowie das 14-Nanometer-Verfahren setzen wird.

MSI MEG Z390 ACE SockelDie Z490-Mainboards (hier eine Z390-Platine) setzen einen neuen Sockel voraus.

Das hat zur Folge, dass das Flaggschiff in Form des Core i9-10900K mit zehn Rechenkernen bei voller Auslastung bis zu 300 Watt benötigen soll. Eine Neuerung betrifft die Core i5-Modelle, die erstmals Simultaneous Multithreading unterstützen sollen. Bei sechs Rechenkernen würden somit 12 Threads zur Verfügung stehen.

Die Intel Comet Lake-S-Prozessoren werden voraussichtlich im April 2020 vorgestellt. Zeitgleich dürften dann die ersten Z490-Mainboards erscheinen.


Quellen :

Videocardz
Momomo Twitter


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.