Samsung: Neue GPU von AMD schlägt Grafikeinheit des Snapdragon 865

Benchmark-Ergebnisse aufgetaucht 1 Min. lesen
News samsung  / Robin Cromberg

Samsung hat sich mit AMD zusammengetan, um die Grafikleistung kommender Smartphones deutlich zu steigern. Erste Benchmark-Ergebnisse zeigen nun, dass die aus dieser Partnerschaft entstandene GPU auch Platzhirsch Adreno 650 des Snapdragon 865 schlagen kann.

Vor fast einem Jahr berichteten wir über eine Zusammenarbeit zwischen Samsungs Smartphone-Sparte und AMD. Samsung sicherte sich die Rechte an AMDs Grafiktechnologien, genauer der RDNA-Architektur, die unter anderem bei den Radeon RX 5700 Desktop-Grafikkarten zum Einsatz kommt. Die Partnerschaft sollte AMDs Einstieg in den Bereich der Mobilgeräte einleiten und Samsungs Mali-Grafikeinheiten als neue High-End-Alternative ablösen.

Die Kooperation scheint erste Früchte zu tragen, wie neueste Meldungen über geleakte Benchmark-Ergebnisse belegen. In der Datenbank von GFXBench sind erste Testresultate aufgetaucht und zeugen von enormer Leistung. Im Manhattan 3.1 Testdurchlauf erreicht die neue AMD-GPU 181,8 fps und schlägt somit den Adreno 650 von Qualcomms Snapdragon 865 um Längen. Der Konkurrenzchip schaffte im gleichen Test nur 123 fps.

Bild: Samsung

Noch deutlicher sind dagegen die Ergebnisse bei den Tests Aztec Normal und Aztec High. Hier erreichte die AMD-GPU durchschnittlich 138,25 beziehungsweise 58 Frames – dreimal so viel wie Qualcomms Flaggschiff-GPU.

Die neuen AMD-Grafikchips könnten im Nachfolger des Samsung Exynos 990 erste Anwendung finden. Die Produktion der AMD-GPUs soll zwar erst im Jahr 2021 anlaufen, doch die Benchmark-Ergebnisse deuten bereits auf ein baldiges Ende der Entwicklungszeit hin.



Quelle : Sammobile


Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.