Noblechairs Epic, Icon und Hero als neue Java Edition erhältlich

Kaffeebraune Variante mit neuen, atmungsaktiven Bezügen 1 Min. lesen
News caseking  / Robin Cromberg
Noblechairs-Java-Edition Bild: Caseking

Noblechairs legt seine Erfolgmodelle Epic, Icon und Hero als Java Edition neu auf. Die Gaming-Stühle im neuen Polsterbezug mit kaffeebrauner Farbe sind ab sofort bei Caseking erhältlich.

Die Gaming-Stühle des Herstellers Noblechairs zeichnen sich durch besonders hochwertige Verarbeitungsqualität und ein edles Design auf. In unseren Testberichten konnten die Modelle Epic, Icon und Hero allesamt Empfehlungen einfahren. Nun legt Noblechairs die drei Modelle als Java Edition neu auf und spendiert ihnen einen überarbeiteten Polsterbezugsstoff.

noblechairs EPIC Gaming Stuhl - Java Edition_01

Bild: Caseking

Dieser neue Kunstlederbezug wird in Deutschland hergestellt und weist atmungsaktive Mikroporen auf, die hohen Komfort durch ein besseres Sitzklima bieten sollen. Auch soll der neue Bezug besonders strapazierfähig und leicht zu reinigen sein.

Auch weisen die Java Editionen neue Griffe und Hebel aus Edelstahl auf, sowie Gurtdurchführungen beim Noblechairs Epic im Metallic-Look. Am Grundkonzept der drei Gaming-Stühle hat sich sonst nichts geändert. Weiterhin gibt es eine anpassbare Wippmechanik und Rückenlehne, 4D-Armlehnen und 60-mm-Rollen für Hart- und Weichböden. Der Noblechairs Hero ist zudem mit einer stufenlos einstellbaren Lordosenstütze ausgestattet.

Ab sofort sind die Gaming-Stühle Noblechairs Epic, Icon und Hero als Java Edition für 419,90 Euro (Epic und Icon) bzw. 449,90 Euro (Hero) bei Caseking erhältlich. Mit den neuen kaffeebraunen Bezügen sind die Stühle optisch für Büroumgebungen aufpoliert, zuvor stellte der Hersteller bereits eine ähnlich schlichte Black Edition vor. Für Fans des Shooters DOOM gibt es seit Kurzem zudem eine besonders markante Fan-Edition des Noblechairs Hero.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.