Nvidia Ampere – Details: GeForce RTX 3090 mit 28 Milliarden Transistoren

Weitere Spezifikationen der neuen GeForce-Grafikkarten 2 Min. lesen
News nvidia  / Leonardo Ziaja
Nvidia GeForce RTX 3090 Titelbild Bild: Nvidia

Die neue Ampere-Generation von Nvidia ist jetzt knapp seit einer Woche offiziell, es wird also Zeit sich die detaillierten Spezifikationen nochmal etwas genauer anzusehen. Wir konnten euch zwar schon Einzelheiten zur RTX 3090, RTX 3080 und RTX 3070 berichten, doch nun lassen sich die gesamten Specs der Grafikkarten auch direkt miteinander vergleichen.

Zum Launch letzten Dienstag gab Nvidia bereits wichtige Details und Features der neuen Grafikkarten bekannt. So soll die Ampere-Architektur eine bis zu 1,9-fach höhere Leistung pro Watt erhalten gegenüber der RTX 2000-Serie. Im Vergleich zu einer RTX 2080 soll eine RTX 3080 beispielsweise eine bis zu 2,7-fach höhere Performance (in TFLOPS) in puncto Shader und Tensor-Kerne erreichen. Doch auch die relative Raytracing-Performance will Nvidia deutlich gesteigert haben.

Die Spezifikationen im Vergleich

ModellGeForce RTX 3090GeForce RTX 3080GeForce RTX 3070GeForce RTX 2080 TiGeForce RTX 2080GeForce RTX 2070
ChipGA102-300GA102-200GA104-300TU102-300TU104-400TU106
Fertigung8 nm (Samsung)8 nm (Samsung)8 nm (Samsung)12 nm (TSMC)12 nm (TSMC)12 nm (TSMC)
Chipgröße628,4 mm²628,4 mm²392,5 mm²754 mm²545 mm²445 mm²
Transistoren28 Milliarden28 Milliarden17,4 Milliarden18,6 Milliarden13,6 Milliarden10,8 Milliarden
Basis-Takt1.400 MHz1.440 MHz1.500 MHz1.350 MHz1.515 MHz1.410 MHz
Boost-Takt1.700 MHz1.710 MHz1.730 MHz1.635 MHz1.800 MHz1.710 MHz
Videospeicher24 GB GDDR6X10 GB GDDR6X8 GB GDDR611 GB GDDR68 GB GDDR68 GB GDDR6
Speichertaktfrequenz19,5 Gbps19 Gbps14 Gbps14 Gbps14 Gbps14 Gbps
Speicheranbindung384 Bit320 Bit256 Bit352 Bit256 Bit256 Bit
Speicherbandbreite936 GB/s760 GB/s448 GB/s616 GB/s448 GB/s448 GB/s
Shader-Einheiten10.4968.7045.8884.352
2.9442.304
RT-Kerne826846684632
Tensor-Kerne328272184544368288
Textureinheitentba272tba272184144
ROPs9696tba886464
Leistungsaufnahme*350 W320 W220 W250 W215 W185 W
Preise1.499 Euro699 Euro499 Euro1.259 Euro849 Euro639 Euro

Nvidia lässt die neuen Ampere-Chips bei Samsung im 8 nm Verfahren produzieren. Mit bis zu 28 Milliarden Transistoren ist die Architektur nochmal deutlich größer geworden – zum Vergleich: Eine RTX 2080 hat „nur“ 13,6 Milliarden Transistoren. Auch in puncto Speicherausstattung hat Nvidia mit bis zu 24 Gigabyte GDDR6X auf der RTX 3090 ordentlich angezogen. Allerdings ist der Unterschied zur RTX 3080 mit „lediglich“ 10 GB GDDR6X etwas größer als vielleicht vermutet. Angebunden ist der Speicher auf dem neuen Topmodell über ein 384 Bit Bus und ermöglicht so eine Bandbreite von bis zu 936 GB/s. Die RTX 3080 nutzt ein 320 Bit Interface und erreicht bis zu 760 Gigabyte pro Sekunde.

Sehr beeindruckend ist die Steigerung der Shader-Einheiten von 4.352 Stück der RTX 2080 Ti auf satte 10.496 Stück auf der RTX 3090. Auch die RTX 3080 mit ihren 8.704 bietet doppelt so viele Shader-Einheiten. Mit der gesteigerten Leistung geht allerdings auch eine höhere Leistungsaufnahme einher, beispielsweise rund 350 Watt bei der RTX 3090 und 320 Watt bei der RTX 3080. Wie sich die neuen Ampere-Grafikkarten dann in der Praxis schlagen, müssen erst Testberichte zeigen. Einen ersten Ausblick gibt das neue Video mit 4K-Gameplay in Doom Eternal. Weitere Details und Features, beispielsweise zur Kühlung, gibt es hier.



Quelle : Hardwareluxx (via)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.