Nvidia Ampere: RTX 3090 wohl 50 Prozent schneller als Titan RTX

Angeblich knapp 10.000 Punkte in Time Spy Extreme 2 Min. lesen
News nvidia  / Tim Metzger
Bild: Nvidia

Die neuen Nvidia-Grafikkarten der Ampere-Serie rücken näher. Leakern zufolge bietet das Top-Modell RTX 3090 eine circa 50 Prozent höhere Performance als die Titan RTX. Beinahe 10.000 Punkte soll die RTX 3090 in Time Spy Extreme erreichen.

Der für Grafikkarten-Infos bekannte Leaker „Kopite7kimi“ teilte auf Twitter mit, dass die RTX 3090 tatsächlich eine 50-prozentige Leistungssteigerung aufweisen soll. Dieser Wert kursierte bereits seit längerer Zeit durch die Gerüchteküche. Die Webseite VideoCardz antwortete darauf mit einer Vergleichstabelle von Ergebnissen des 4K-Benchmarks Time Spy Extreme von 3DMark. Die Titan RTX erreicht dort 6.390 Punkte, also müsste die RTX 3090 der Aussage des Leakers zufolge circa 9.600 Punkte schaffen. Dabei handelt es sich um die Referenzkarte von Nvidia – angepasste Modelle mit stärkerer Kühlung und höherem Takt von Asus, MSI und Co. dürften die 10.000er-Marke sehr wahrscheinlich knacken.


Ein weiterer Leaker (@_rogame) veröffentlichte dazu noch ein Diagramm mit Ergebnissen des regulären Time Spy-Benchmarks. Eine angebliche RTX 3090 ist darauf abgebildet und der Leaker fügte geschätzte Werte für Time Spy Extreme hinzu. Aktuell soll die RTX 3090 im anspruchsvollen 4K-Benchmark etwa 8.700 Punkte erzielen, mit einigen Optimierungen der Treiber, Taktraten und des Speichers sollte das Ergebnis jedoch über 9.000 Punkte betragen. Diese neuen Informationen zur Grafikkarte sind recht spekulativ, allerdings waren die beiden Leaker in der Vergangenheit sehr zuverlässig mit ihren Aussagen.

Die Ampere-Oberklasse im Überblick

Nvidias RTX 3090 verfügt den aktuellen Vorabinfos zufolge über 5.248 Shader-Einheiten, 24 Gigabyte GDDR6X-Videospeicher und eine TDP von 350 Watt. Darunter ist die RTX 3080 mit voraussichtlich 4.352 Shadern, zehn Gigabyte Videospeicher und einer TDP von 320 Watt angesiedelt. Des Weiteren sollen noch eine RTX 3070 Ti (3.072 Shader, acht Gigabyte, 250 Watt) und eine RTX 3070 (2.944 Shader, acht Gigabyte, 220 Watt) in der Oberklasse folgen. Weiterhin ist mit einem Release im Herbst, vermutlich gegen Ende September zu rechnen.


Quellen :

Kopite7kimi (Twitter)
VideoCardz (Twitter)
Notebookcheck (Via)


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

2 Kommentare

  • Tobsen

    Hallo :)

    im letzten Abschnitt/Absatz Übersicht beiM aufzählen der neuen Grafikkarten steht rtx 2070 nur als Hinweis

    • Tim Metzger

      Danke für die Info. Das habe ich mal fix korrigiert.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.